Konstanz: Familienfreundlich wandern am Bodensee

Am Untersee unterwegs

Der Bodensee ist unser beliebtestes Ausflugsziel. Nicht, weil es keine zwei Stunden von uns entfernt ist, sondern, weil es hier unheimlich viel zu unternehmen gibt. Selbst mit den kleinsten Kindern kann man hier die Natur, Ruhe und Landschaft schon bei gemütlichen Spaziergängen herrlich genießen. Denn das eher flache Land rund um den See mit wenig Steigungen lädt zu idyllischen Wanderungen mit dennoch tollen Ausblicken ein.

 

Es gibt kaum einen Ort an dem wir besser abschalten und zur Ruhe kommen können als hier. Daher sind wir bereits mit unserem Zwerg als Baby an den See gefahren, einfach um selbst für ein paar Stunden abzuschalten.

 

Wir haben euch fünf einfache, familienfreundliche und schöne Spaziergänge am Untersee zusammengestellt. 

 


1. Von Konstanz in die Schweiz:

Von Konstanz aus kommt man problemlos und schnell in die Schweiz. Dieser Wanderweg ist prinzipiell überall in Konstanz möglich zu starten. Der Weg führt zunächst am Rhein und dann am Untersee entlang und ist damit wunderschön in Ufernähe gelegen.

Da der Zug ThurBo ebenfalls unweit des Ufers verkehrt besteht jederzeit die Möglichkeit mit der Bahn nach Konstanz zurückzukehren. Aber auch mit dem Schiff kann zurück nach Konstanz gefahren werden.

 

Dieser längere Spaziergang ist perfekt mit Kinderwagen machbar und bietet viele tolle Blicke auf den Untersee.


2. Durch die Klingenbachschlucht:

Von Öhningen aus kann lässt es sich wunderbar familienfreundlich durch die Klingenbachschlucht bis nach Wangen wandern. Diese Route bietet nicht nur Spannung und Spaß für die Kinder, sondern auch tolle Ausblicke auf den Untersee. Die Wander-Tour ist bereits auch mit trittsicheren Kleinkindern machbar. Da die Wanderung über schmale Pfade, Stege und Wiesen führt ist sie jedoch nicht für den Kinderwagen geeignet. 

 

Ein ausführlicher Bericht über die gesamte Wanderung ist hier nachzulesen.


3. Die Insel Reichenau erkunden:

Die Insel Reichenau lässt sich entweder mit dem Auto oder dem Schiff erreichen und lädt zum Entspannen ein. Leider ist es allerdings nicht möglich die Insel komplett am Ufer zu umrunden, da eine Großzahl der Wiesen und Gärten in Privatbesitz ist. So bleibt einem der direkte Seeblick oft verwehrt oder man muss ins hügeligere Inland ausweichen. Dennoch kann man auch hier mit Kindern schön spazieren.

 

Diese Route ist mit Kinderwagen machbar, allerdings nicht immer perfekt. 


4. Am Schweizer Untersee - Ufer entlang:

Besonders häufig sind wir am schweizerischen Ufer des Untersees im Thurgau unterwegs. Hier ist es noch deutlich ruhiger und entspannter als am östlichen Ufer des Bodensees mit den Städten Meersburg, Friedrichshafen, Lindau und schließlich Bregenz. Von Konstanz aus ist man hier sehr schnell und problemlos und kann die idyllische Landschaft und Tierwelt am Ufer und etwas oberhalb erkunden.

 

Dieser Rundweg hier ist kinderwagentauglich und startet von Mammern aus.


5. Über die Mainau schlendern:

Die Insel Mainau bietet etliche Möglichkeiten für einen Halbtages- oder Tagesausflug. Eigentlich könnt ihr Euch hier komplett frei bewegen und einfach genießen. Besonders schön zeigt sich die Insel natürlich zur Blüte. Schnappt den Kinderwagen und los geht´  s! Wir haben Euch hier den Link zu einer bebilderten "Fremdroute" eingebaut. Einfach auf die Bilder klicken und schon könnt Ihr die Route nachlesen.


Familienfreundliche Übernachtungstipps in der Nähe:

Hotel Trezor in Singen (D):

Boardinghouse Hirschen in Horn (D):

Das Zinipi in Eschenz (CH):



Weitere familienfreundliche Wanderungen:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unsere Blogartikel erscheinen bei:

aFamilyBlogs by windeln.de

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste