Wandern am Säntis

Rundwege am Fuße des Säntis

Während eine Wanderung mit kleinen Kindern auf den Säntis nicht wirklich anzuraten ist, ist es am Fuße des Berges mit den Kleinen dafür umso schöner und toller. Ab der Schwägalp, der Talstation, finden sich nämlich zahlreiche familienfreundliche, kurze und längere, Wanderungen. Wir geben Euch deshalb einen Einblick was Ihr am Fuße des Berges alles mit Kids erleben könnt und stellen ein paar Rundwege vor.

 

Der Naturerlebnispark:

Fünf unterschiedlich lange - aber eigenständig nie allzu lange - Themenwege finden sich im Natur-Erlebnispark am Fuße des Säntis. Alle Themenwege können jedoch (siehe Karte) beliebig miteinander kombiniert werden. So ergeben sich für Familien gut machbare Wandern-Distanzen.

 

Der kürzeste Rundweg ist gerade einmal rund 150 Meter lang, der längste etwa knapp 2,5 Kilometer. Die Wege heißen Alpwirtschaft, Mensch & Umwelt, Moor, Wald und der Geologie-Steinpark.

 

Auf allen Wegen finden sich in regelmäßigen Abständen Infotafeln.

 


Der Geologie-Steinpark:

Den Geologie-Steinpark direkt gegenüber der Säntis-Schwebebahn kann man eigentlich nicht als Wanderweg bezeichnen. Es ist ein klein angelegter, netter Park welcher selbst mit den Kleinsten zu Fuß bewältigt werden kann.

 

In einem Abstand von nur wenigen Metern befinden sich zwölf illustrierte Tafeln die die Gesteinschichten am Säntis näher bringen. Denn, was heute ein hoher Berg ist, war einst - vor Millionen von Jahren - Meeresboden. Darauf deutet auch der riesengrosse, fast 50 cm Durchmesser umfassende, Ammonit auf dem Säntisgipfel, hin. Auf rund 150 Wegmetern erlebt man also die Erdgeschichte des Säntismassivs.

 

Die Themenwege:

Wir konnten bei unserem Ausflug zum Säntis leider nicht alle Themenwege komplett gehen. Dazu war ein halber Tag einfach zu kurz. Von den Rundwegen Wald und Alpwirtschaft konnten wir uns jedoch ein gutes Bild machen.

 

Während der Themenweg Wald mit einem Outdoor-tauglichen Kinderwagen zu meistern ist, können wir vorwegnehmen, dass dies bei Alpwirtschaft nicht der Fall ist.

 

Bei allen Wegen raten wir daher eine Babytrage/Kraxe einem Kinderwagen zu bevorzugen. Denn auch wenn die Wege nicht anspruchsvoll sind, so sind sie teils recht schmal, haben kurze steile Anstiege, eine Natursteintreppe und führen über Stock und Stein. Mit Kinderwagen ist hier kein Vorankommen. Die kleinen Kinder sollten bestenfalls schon gut laufen können oder eben getragen werden.


Fakten zu den Themenwegen:

Alpwirtschaft:

Dieser Themenweg zeigt die Schweiz in seiner ursprünglichsten Form: das Leben und die Arbeit auf den Sennen und viel grasendes Vieh in wunderschöner alpländischer Kulisse.

Länge: ca. 2,4 Kilometer.

Moor:

Tatsächlich liegt die Schwägalp inmitten einer Moorlandschaft. Über einen Steg hinweg läuft man mitten über das Moor und erfährt mehr über dessen Entstehung, die Tier- und Pflanzenwelt.

Länge: ca. 1,9 Kilometer.

Mensch & Umwelt:

Hier trifft das Gedankengut auf die heutige Realität. Vorgestellt wird der Tourismus, sowie die Alp- und Forstwirtschaft und die Tier- und Pflanzenwelt am und um den Säntis.

Länge: ca. 2,1 Kilometer.

Wald:

Der Wald ist in vielerlei Hinsicht wichtig. Auf diesem Weg wird seine Funktion als Schutzwald vor Naturkatastrophen hervorgehoben und was passieren kann, wenn er weg ist.

Länge: ca. 1,5 Kilometer.



Mehr über die Region und die Schweiz:


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Isabel | childandcompass (Dienstag, 04 Dezember 2018 08:39)

    Hallo ihr drei,

    die Tipps und Empfehlungen klingen echt super.
    Ich habe es in Facebook ja schon geschrieben: ich muss mit meiner Tochter dringend mal in die Berge!
    Für 2019 steht eine Wanderung auf jeden Fall auf der Liste!

    Liebe Grüße
    Isabel

  • #2

    Jenny (Dienstag, 04 Dezember 2018 10:03)

    Klingt nach einem perfekten Ziel für einen Tagesausflug - 250 Meter würden unseren faulen Kids sehr gefallen :-P

    LG
    Jenny

  • #3

    Kind im Gepäck (Dienstag, 04 Dezember 2018 10:17)

    Die 250 Meter waren auch die einzigen die unser Zwerg so wirklich gelaufen ist ;-)
    Den Rest hatten wir mit Kinderwagen versucht...

Unsere Blogartikel erscheinen bei:

FamilyBlogs by windeln.de

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste