Mit Kind im Wohnmobil - die größten Vorteile

5 Gründe dafür!

Große Reisefreiheit mit kleinem Kind

Ihr möchtet mit euren Kleinen viel unternehmen? Ihr möchtet viel erleben? Ihr wollt sehr flexibel unterwegs sein? Das Kind soll aber nicht ständig woanders schlafen? Dann reist mit einem Wohnmobil!!!

 

Zunächst hört sich das vielleicht nach einfachem Leben auf ziemlich engem Raum an. Nein, das ist es nicht! Bevor unser kleiner Zwerg auf der Welt war haben wir das aber auch gedacht. Doch das hat sich geändert. 2015 wagten wir den Versuch und waren sofort begeistert, denn das Wohnmobil ist, zumindest für Reisen in den USA, Kanada, Australien oder Südafrika, eine tolle Sache. Der größte Vorteil: es bietet den Eltern eine enorme Reisefreiheit!

 

Wir haben die fünf Hauptgründe für einen Urlaub mit Wohnmobil zusammengefasst:

 

1. Es ist immer alles dabei!

Es ist einer der wichtigsten Aspekte einer Wohnmobilreise mit Baby/Kleinkind. Einmal alles eingepackt - und das ist meist nicht wenig - ist man startklar und es kann losgehen. In der rollenden Wohnung hat man alles Nötige bei sich und auch schnell griff- und einsatzbereit. Brei oder Wasser aufkochen. Windel wechseln oder eben mal umziehen - alles kein Problem! 

 


2. Das Baby/Kleinkind in seiner gewohnten Umgebung

Ab etwa dem sechsten Monat nimmt das Baby zunehmend seine Umgebung bewusst wahr und reagiert auf Veränderungen. So kann es ab diesem Alter sein, dass eine veränderte Umgebung dem Baby beispielsweise Einschlafschwierigkeiten bereitet. Bei längeren Reisen und ständig wechselnden Unterkünften kann das für Kind und Eltern ziemlich anstrengend werden. Im Wohnmobil nicht. Hat sich das Baby an das Wohnmobil gewohnt, so schlummert es dort spätestens nach ein paar Tagen genauso wie zu Hause.

 

3. Es bietet Kind und Eltern einen Rückzugsort

Für die lieben Kleinen sind Regelmäßigkeiten, die eben genannte gewohnte Umgebung, und ein ruhiger Ort wichtig. In den rollenden vier Wänden kein Problem. Nach einer spektakulären Wanderung oder einem nervenaufreibenden Sightseeing in der Stadt, da brauchen Babys oder Kleinkinder einfach mal wieder Ruhe. Das vertraute Wohnmobil bietet dies. Auch für stillende Mutter ist es ein sehr guter Platz um mit dem Baby zur Ruhe zu kommen. 

 


4. Flexibilität

Dank den rollenden vier Wände ist die Reise mit Wohnmobil (jedenfalls in USA, Kanada, Australien und Südafrika) sehr flexibel. Wird eine geplante Tagesreise zu anstrengend, ist es ein Leichtes einen Zwischenstopp und eine Übernachtung einzulegen. Aber auch im Gegenzug: läuft es super, so kann man weiter fahren als ursprünglich geplant. Und gefällt es weder Baby/Kleinkind noch den Eltern an einem Ort so kann der Nächste angefahren werden. Mit dem Wohnmobil ist man nicht so sehr gebunden, denn es ist alles dabei. Auch muss man nicht zu bestimmten Essens- oder Schlafenszeiten im Hotel oder Restaurant sein, was das Reisen mit den Kleinen sehr erleichtert.

 

5. 3 in 1:  Reisen, Erleben und Relaxen

Das Wohnmobil ist eine super Lösung für alle die keinen reinen Hotel-Urlaub machen wollen, sondern aktiv und individuell auf Tour sein möchten. Spätestens wenn das Baby Beikost bekommt. Denn dann muss man sich nicht zuvor überlegen wieviel Nahrung im Hotel abgekocht und warmgehalten werden muss oder wie man etwas unterwegs warm macht. Im Wohnmobil ist immer alles dabei! Einfach Herd oder Mikrowelle an: Essen fertig machen. Und auch wenn man vom Erlebten müde ist - kein Problem. Schönen Parkplatz suchen, die Beine hochlegen, etwas relaxen und später auf neue Abenteuer gehen. Nicht nur das Baby, auch die Eltern, werden für diese kurzen Pausen sehr dankbar sein.

Ähnliche Beiträge:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unsere Blogartikel erscheinen auch bei:

Deine Plattform für Reiseinspiration

FamilyBlogs by windeln.de

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste