Bodensee: Wanderung um den Mindelsee

Gemütlich um den Mindelsee

Am Bodensee, zwischen Überlinger See und Untersee, liegt auf dem Bodanrück der Mindelsee. Ein idyllischer See, nur wenige Kilometer von Radolfzell und auch nicht weit von Konstanz entfernt. Seit 1938 ist das Gebiet um den Mindelsee als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Denn hier wachsen mehr als 700 verschiedene Blütenpflanzen und über 100 Moos- und Algenarten, darunter viele seltene und vom Aussterben bedrohte Arten.

 

Außerdem bietet der See einen Lebensraum für die ebenso zahlreiche, seltene und bedrohte Tierwelt. Etwa 600 Käferarten, über 400 Schmetterlinge und etliche verschiedene Libellen haben hier ihr zu Hause. 1979 nahm die Europäische Kommission den Mindelsee in die Liste der bedeutenden Vogelgebiete aus. Das 459 Hektar große Gebiet ist zudem das zweitälteste Naturschutzgebiet in Baden-Württemberg.

Die Route:

Vom Parkplatz aus führt zunächst ein schmaler Weg durch den Wald. Es dauert jedoch nicht lange und schon eröffnet sich dem Wanderer der See. Von nun an spaziert man auf einem breiten Weg direkt oberhalb des Seeufers entlang. Vor allem im Sommer ist der Schutz der Bäume sicherlich eine Wohltat.  

Rundwanderweg um den Mindelsee am Bodensee durch die Natur.
Pause: Tolle Familien- Wanderung im Naturschutzgebiet Mindelsee.

Weiter folgt man dem See und an dessen südlichem Ende führt der Weg über Brücken und teilweise matschige Wege durch das Schilf. In der nassen Jahreszeit kann man an dieser Stelle schon mal wasserfeste Schuhe benötigen.

 

Hat man das Schilf hinter sich gelassen, gelangt man auf die andere Seite des Ufers. Es geht erst entlang und dann über die Wiese bis der schmale Pfad einen in den Wald hinein führt. Dennoch läuft man bald wieder in Seenähe und kann tolle Blicke auf den See genießen.

 

Nach diesem Abschnitt gelang man kurz vor dem nördliche Seeufer auf einen befestigten Feldweg. Dieser führt in großem Bogen um den See herum. Lediglich an dieser Stelle bekommt man den See kaum mehr zu Gesicht. Der Feldweg macht einen weiten Bogen um das Schutzgebiet und führt schlussendlich auf die Straße, welche zum Parkplatz führt. Diese gilt es für wenige hundert Meter, bis zum Startpunkt, zu folgen.


Der Rundwanderweg hat uns super gefallen. Er ist einfach und somit auch toll für Familien geeignet. Egal ob im Sommer mit ggf. Badestop oder auch an einem tollen Wintertag wie unserem kann man die wirklich schöne Wanderung empfehlen. 

 

Fakten zum Rund-Wanderweg:

Dieser Rundwanderweg ist nahezu ebenerdig. Die Bodenbeschaffenheit hingegen ist sehr unterschiedlich. Mal geht es über Waldboden, dann schlängelt man sich entlang des Schilfes. Zum Teil werden Wiesen überquert und dann führt der Weg über schmale Pfade am Flussufer entlang. Nur ein kleiner Abschnitt zu Beginn und am Ende ist ein geteerter Feld-, sonst Schotterweg. Für Kleinkinder ist es aber gerade deshalb sehr abwechslungsreich. Mit Kinderwagen hingegen ist die Wanderung nicht gut geeignet. 

  • Wegstrecke: ca. 10 Kilometer
  • Dauer: ca. 2,5 bis 4 Stunden 
  • Schwierigkeitsgrad: leicht 
  • Die Wanderung eignet sich auch im Sommer, da die Bäume am See viel Schatten spenden
  • Am nördlichen Ufer gibt es eine Badestelle
  • Bestenfalls ein Picknick mitnehmen
Wanderung am Bodensee.
Rundwanderweg Mindelsee


Weitere familienfreundliche Wanderungen:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unsere Blogartikel erscheinen bei:

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

 

Wir sind offizieller Outdoorblogger.
Top 10 Outdoorblog bei Familien.