Die besten Tipps für Urlaub mit Baby

Auf Reise mit Baby - so klappt´s!

 

Seit einigen Wochen oder Monaten seid Ihr nun Eltern. Einiges hat sich in Eurem Leben verändert. Und nun soll es erstmals zu dritt in den Urlaub oder gar auf richtig große Reise gehen. Die Anspannung steigt, schließlich ist auch diese bevorstehende Erfahrung eine ganz Neue.

Wie die erste Reise mit Baby erfolgreich verläuft und wie ihr Euch nicht allzu sehr und vor allem nicht unnötig stresst, dass verraten wir Euch.

 

Zu Eurer Beruhigung: auch wir waren anfangs nicht perfekt. Auch wir haben Fehler gemacht. Auch wir mussten lernen. Dafür können wir Euch nun unsere Erfahrung aus etlichen Reisen weitergeben.

 


Die 5 wichtigsten Tipps vor der Reise bzw. bei der Planung mit Baby:

1. Sprecht offen über Sorgen und Ängste:

Zunächst einmal ist es sehr wichtig, dass Ihr bei der Planung der ersten gemeinsamen Reise zusammensetzt und offen über Sorgen und Ängste sprecht. Sprecht darüber was der "Reise-Gedanke" in Euch auslöst und welche Dinge Euch dabei bewegen. Gesteht dem Anderen wenn Ihr Bedenken oder Unmut habt. Das ist absolut in Ordnung und völlig normal bei neugewordenen Eltern. 

Besprecht wie Ihr mit diesen Ängsten umgeht und was Ihr dagegen machen könnt, bzw. wie Ihr eventuell den Reiseverlauf anpassen könnt. Vielleicht könnt Ihr Euch gegenseitig ein wenig beruhigen. Wichtig ist es, dass Ihr letztendlich einen gemeinsamen Weg findet wie Ihr diese erste Reise zu dritt meistern wollt!

 

2. Steigt erst in den Flieger wenn Ihr Euch als Familie gefunden habt:

An Punkt 1 anzuknüpfend, raten wir nicht schon nach wenigen Wochen in den Flieger zu steigen und auf Abenteuer-Tour in der Ferne zu gehen. Warum? Ganz einfach, es dauert ein wenig bis ihr Euch als Familie eingespielt habt. Meist werden rund 3 Monate genannt und das trifft es finden auch wir recht gut. Denn nach dieser Zeit hat die neue Familie meist das Gefühl sich eingespielt zu haben.

 

Wir persönlich finden den Zeitraum mit 3- bis 8- monatigem Baby erstmals den Flieger zu besteigen passend. Natürlich ist es auch später oder früher möglich. Allerdings ist dieser Zeitraum wirklich super geeignet, denn man hat eben schon jenes vertraute Gemeinschaftsgefühl. Nicht zuletzt scheint das Baby alt genug, aber noch nicht so alt, dass es krabbelt, läuft oder schon zu aufgedreht bei seiner ersten langen Flugreise ist, zu sein.

 


3. Reist in für Euch bekannte Regionen:

Damit meinen wir natürlich nicht, dass es nur zu einem Reiseziel gehen darf welche Ihr bereits besucht habe. Aber es ist von ganz großem Vorteil, wenn Ihr nicht zu viel Neues in der neuen Situation wagt. Sprich, wenn Ihr bisher immer mit Mietwagen in Nordamerika unterwegs gewesen seid und nun erstmalig als Backpacker durch Asien trampen wollt, dann ist das vielleicht etwas zu viel des Neuen.

 

Ihr müsst aber nicht zwei Wochen am Pool in einem Hotel sitzen. Plant euren Urlaub ziemlich genau so, wie Ihr es zuvor auch getan habt. Das ist für alle das Beste. Bewegt Euch einfach in Eurer Komfortzone, denn Ihr solltet Euch wohlfühlen, Spaß haben und den Stresslevel gering halten. So wird es auch mit Baby entspannt.

 

Solltet Ihr Roadtrip-Fans sein, dann beachtet bitte unsere Roadtrip-Regeln und plant die Strecken etwas "harmloser" als zuvor. Auch hier sprechen wir aus mehrfacher Erfahrung.

 

4. Weniger ist mehr:

Oft bekommen wir zu hören: mit Baby reisen ist stressig, weil man so viel mitnehmen muss. Aber das stimmt nicht. Auf Reisen braucht man ja generell weniger als gedacht. Eine Grundausstattung ist natürlich von Nöten, doch mehr muss nicht sein.
Gerade bei längeren Reisen ist es noch einfacher weniger einzupacken. Meist hat man die Möglichkeit vor Ort zu waschen. Entweder im Hotel, im Apartment oder sonst wo. Wir packen mittlerweile nur noch das Nötigste für eine Woche, auch wenn wir drei Wochen unterwegs sind.
Es ist auch viel einfacher wenn man nicht ständig in den Koffern wühlen muss oder hin und herräumen muss. Und wenn die Planung doch ganz fehlschlägt, dann kauft man im Notfall eben was.
Tipps zum Kofferpacken für das Baby findet Ihr hier.

5. Babys gibt es überall auf der Welt!

Zuletzt machen sich viele Eltern Sorgen was passiert wenn das Baby krank wird. Erstens fangen sich die Kleinen meist eh sehr wenig ein und zweitens gibt es überall eine medizinische Versorgung. Die auch außerhalb Europas oftmals sehr gut. Wenn es Euch beruhigt, sucht vorab auf Eurer Reiseroute nach ein, zwei Ärzten oder medizinischen Versorgungsmöglichkeiten. So hat man etwas in der Hand. Und natürlich sollte eine kleine Reise-Apotheke mit im Gepäck sein. Fieberthermometer, Schmerz-/Fieber-Zäpfchen, Durchfall-Medikamente, Nasen-Tropfen - das war es schon. Damit seid Ihr bei den Kleinsten schon gut ausgerüstet.

 

Nicht zuletzt sei gesagt, überall auf der Welt gibt es Babys und selbst wenn Ihr mitten in Afrika mit Eurem Baby Hilfe benötigt, auch da kann wird man Euch helfen können, denn auch hier gibt es Babys. 

 

Die besten Tipps für unterwegs:



Ihr werdet gesucht!

Habt auch Ihr ein tolles Abenteuer mit euren Kleinen erlebt, dann her mit euren Geschichten! Wir sind gespannt und freuen uns :-)

Einfach eine mail an uns schicken.



Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Angela (Montag, 25 Februar 2019 10:07)

    Liebe Melanie,
    du hast soooo recht! Es ist alles viel einfacher als gedacht. Aber so wie das Leben mit Baby am Anfang eben aufregend ist, ist es auch die erste Reise. Ich nehme inzwischen übrigens nur noch für 3 Tage Klamotten mit. Das nimmt dann manchmal absurde Züge an: Für ein Wochenende an der Ostsee im Frühling haben wir genauso viel Kram wie für zwei Wochen Sizilien ;-)
    Liebe Grüße
    Angela

  • #2

    Tammy (Montag, 25 Februar 2019 13:45)

    Der Artikel ist echt gut und zeigt, dass das Leben mit Baby echt aufregend und spannend sein kann. Vor allem wenn es heißt: Der erste Urlaub mit Kind. Da ist es besonders wichtig, dass man als Eltern perfekt zusammenspielt. Wir haben das vergangene Jahr einen Urlaub in einem schönen Hotel für Familien verbracht und es war zu Beginn eine Herausforderung, doch einer der schönsten Auszeiten, die ich mit meiner Rasselbande verbracht habe. Wir freuen uns schon sehr auf den nächsten Urlaub!
    https://www.lindenhof.it/de

    Liebe Grüße,
    Tammy

  • #3

    Kind im Gepäck (Montag, 25 Februar 2019 17:21)

    Liebe Angela,
    genau so geht es uns auch mit dem Packen. Egal ob Wochenend-Trip oder Monats-Reise, das Gepäck ist fast genau gleich viel ;-) Man kann ja überall waschen oder etwas kaufen, wozu also viel mitschleppen das stört.
    Danke dir für deine Erfahrungen!
    Sonnige Grüße

Unsere Blogartikel erscheinen bei:

aFamilyBlogs by windeln.de

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste