Corona - Einreise in die USA mit Kind

Aktuelles zum USA-Urlaub

Vollständig geimpfte Personen und Kinder bis 17 Jahre dürfen aus Deutschland wieder in die USA reisen. So einfach, und doch so kompliziert. Denn: mittlerweile ist es nicht nur so, dass sich Einreiseregeln und (Hoch-) Risikogebiete schnell ändern, auch die Nachweispflichten werden immer wieder neu geregelt und variieren bei den unterschiedlichen Airlines. Wir helfen Euch ein wenig durch den Dschungel aus Testpflichten und Zertifikatsnachweisen. 

 

Kleines Virus - großes Verwirrung:

Zuletzt hatten sich Ende November in Deutschland die Corona-Schutzverordnungen für den öffentlichen Nah- und Fernverkehr, sowie den Flugverkehr geändert. Die Testpflicht-Erbringung für die Einreise in die USA änderte sich zuletzt am 6. Dezember.

Wir versuchen diesen Beitrag so aktuell wie möglich zu halten und bei Änderungen neu anzupassen. Wer immer auf der sichersten Seite sein will informiert sich bestenfalls auf den folgenden offiziellen Seiten:

Aus diesen Seiten erhaltet Ihr die aktuellsten Bedingungen/Warnungen und wichtigsten Informationen rund um Euren bevorstehenden oder geplanten USA-Urlaub. Hinzu kommen ggf. noch separate Bedingungen der Airline. Diese gilt es ebenfalls zu überprüfen!

Die wichtigsten Informationen für den USA Flug - mit Kind:

Alle Reisenden - USA-Touristen - müssen

  • eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung tragen (ab 2 Jahren), keine Stoffmasken.
  • einen negativen Covid-19-Test (PCR-Test, Antigentest oder verifizierter Corona-Selbsttest) vorlegen, der bei Abflug nicht älter als einen Tag (24h) ist.
  • mit einem von der U.S. Food and Drug Administration (FDA) oder von der WHO als Notfallimpfstoff zugelassenen Impfstoff (Johnson&Johnson, Pfizer-BioNTech, Moderna, AstraZeneca, Covishield, Sinopharm und Sinovac) vollständig geimpft sein.      ODER / UND
  • Kinder zwischen 2 und 17 Jahren müssen nicht geimpft, aber ebenfalls getestet sein.
  • Kinder unter 2 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen.
Bordkarte, Reisepass und ESTA reichen bei einem USA-Flug nicht mehr aus.
Bordkarte, Reisepass und ESTA reichen bei einem USA-Flug nicht mehr aus.

Vollständig geimpft ist, wer mindestens 14 Tage vor der geplanten Einreise beide Dosen eines zugelassenen Impfstoffs erhalten hat. Ausnahme: Für Johnson&Johnson reicht eine einmalige Impfung. Eine Kombination von zwei verschiedenen Impfstoffen (Kreuzimpfung) wird ebenfalls anerkannt.

 

Die besten USA-Einreise Tipps:

  • Plant die Abreisezeiten sorgfältig, damit die Regeln der Testpflichten einzuhalten sind.
  • Plant Zeit für ggf. kurzfristige Tests ein.
  • Prüft vorab die Gültigkeit aller relevanten Einreisedokumente (ESTA, Impfnachweis, Testzertifikat etc.)
  • Führt die Nachweise während der gesamten Reise bestenfalls digital und analog mit Euch mit.
  • Habt die Nachweise bestenfalls in doppelter Ausführung parat.
  • Nehmt das ausgefüllte und ausgedruckte "Passenger Disclosure and Attestation"-Formular mit.

Mit Lufthansa in die USA.

Wer mit Lufthansa in die USA reist kann alle für die Einreise erforderlichen coronabezogenen Reisedokumente (Impfnachweis, Nachweis eines negativen Covid-19-Tests und „Passenger Disclosure and Attestation“-Formular) vor Reiseantritt vom Health Entry Support Center online überprüfen zu lassen. 

Wichtig: die Dokumente könnten frühestens 72 Stunden - Achtung der Testnachweis darf maximal 24h vor Abflug gemacht werden! - und spätestens 12 Stunden vor Abflug zur Prüfung hochgeladen werden. Nach einer erfolgreicher Prüfung kann bereits beim online Check-in (23h vor Abflug) die digitale Bordkarte ausgestellt werden. Mit der digitalen Bordkarte können Passagiere an vielen Flughäfen ihr Gepäck an Gepäckautomaten aufgeben und so Kontakte vermeiden. 

 


Aktuelles, allgemeines zum Flugverkehr ab/via/nach Deutschland:

  • Fluggäste müssen bei Abflug einen Impf- oder Immunitätsnachweis oder einen negativen Covid-19-Test vorweisen können. Bescheinigungen werden in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache akzeptiert.
  • Auf Flügen ab Deutschland bzw. innerhalb Deutschlands (auch bspw. für Zug- oder Busverbindungen mit Lufthansa Flugnummer) gilt diese Regelung für Passagiere ab 6 Jahre. Dies betrifft auch Reisende die innerhalb Deutschlands weiterreisen.
  • Auf Flügen nach Deutschland gilt diese Regelung für Passagiere ab 12 Jahre. Dies betrifft auch Transferpassagiere, die über Deutschland an einen internationalen Zielort reisen.
  • Als Impfnachweis gilt: ein digitaler oder analoger Nachweis, der eine Impfserie mit einem in der EU zugelassenen Vakzin (Pfizer-BioNTech, Moderna, AstraZeneca, Johnson&Johnson) vor mehr als 14 Tagen bestätigt.
  • Als Immunitätsnachweis erlaubt ist: ein digitaler oder analoger Genesungsnachweis (ein PCR-, LAMP- oder TMA-Testnachweis) der mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate alt ist.
  • Als Testnachweis gültig sind: sind Antigen-, PCR-, LAMP- und TMA-Tests, die an zertifizierten Teststellen durchgeführt wurden. Selbsttests sind nicht gültig. Diese dürfen frühestens 72 Stunden (PCR, RT-LAMP oder TMA) bzw. 48 Stunden (Antigen) vor der geplanten Ankunftszeit in Deutschland vorgenommen werden (Zeitpunkt der Abstrichnahme). Bei Abflug in Deutschland darf der Test frühestens 48 Stunden (PCR, RT-LAMP oder TMA) bzw. 24 Stunden (Antigen) vor der geplanten Abflugzeit vorgenommen werden.

Lufthansa-Passagiere, deren Kontaktdaten in der Buchung hinterlegt sind, werden im Rahmen der flugbezogenen Kommunikation per SMS oder E-Mail über geänderten Regelungen informiert.


Weitere interessante Beiträge zu den USA und Reisen mit Kleinkind:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unsere Blogartikel erscheinen bei:

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

 

Wir sind offizieller Outdoorblogger.
Top 10 Outdoorblog bei Familien.