Südafrika: tolles Apartment in Durban

Idyll mitten in Durban

Mitten in Durban, in Südafrika, haben wir in einem wundervollen Bed & Breakfast genächtigt. Das Holland House liegt im Stadtteil Morningside unweit des Moses Mabhida Stadiums. Wir konnten nur eine Nacht hier verbringen. Diese reichte jedoch um die schöne Unterkunft weiter zu empfehlen.

 

Durban - am Indischen Ozean:

Durban liegt an der Nordost-Küste Südafrikas in der Provinz KwaZulu-Natal. Mit rund 3,5 Millionen Einwohnern der Metropolregion ist die Stadt am Indischen Ozean die drittgrößte Stadt Südafrikas (Stand nach einer Volkszählung im Jahr 2011).

 

Durban ist aufgrund seines subtropischen Klimas, der weitläufigen Strände und  der großen Shoppingmeilen beliebt bei in- wie ausländischen Touristen. Außerdem bietet das Urlaubszentrum tolle Hotels, Apartments, Restaurants, Bars und Galerien. Egal ob Single, Pärchen oder Familie, Entspannungssuchende oder Party-Gänger - die Großstadt weist eine breite Palette an kulturellen Angeboten, Sehenswürdigkeiten und Freizeitangeboten auf. 

 

Ganz nebenbei ist Durban nicht nur Badeort und Touristenmekka, sondern auch eine bedeutende Industrie- und Hafenstadt. Der Hafen Durbans ist der größte in Afrika.

 


Das Holland House BnB:

Die Lage:

Das kleine, familiäre Bed and Breakfast liegt in Morningside in Richtung North Durban, rund 2 Kilometer von der Küste des indischen Ozeans entfernt. Bis zum Moses-Mabhida Stadium sind es etwas mehr als 1,5 Kilometer, bis zur Strandpromenade etwa 3 Kilometer, zum Botanischen Garten gut 2 Kilometer, in die Innenstadt 3,5 Kilometer und bis zum Hafen etwas mehr als 5 Kilometer.

 

Wenige Meter von der Unterkunft entfernt liegt die Florida Road. Hier spielt sich das (Nacht-)leben ab. Es gibt Restaurants, Bars und Bistros.

 

Die zwei Apartments:

Im Holland Haus gibt es lediglich zwei Apartments. Eines - welches wir leider nicht von innen gesehen haben - nimmt nur eine Ebene ein. Allerdings muss, um zum Frühstücksbereich oder in Garten bzw. zum Swimmingpool zu gelangen, ein Stockwerk hinab gegangen werden. Das zweite Apartment, welches wir bewohnten, ist zweistöckig. Es ist daher ebenfalls nicht Rollstuhlgerecht und mit Kleinkindern auch nur bedingt geeignet.  

 

Beide Apartments haben einen privaten Zugang, einen Ess-, Wohn- und einen separaten Schlafbereich. Die Badezimmer sind nicht riesig aber verfügen über einen tollen Regenwald-Duschkopf. Zudem haben beide Apartments einen Balkon auf dem man die traumhafte Skyline von Durban überblicken kann. Unser Apartment verfügte zudem über einen Kühlschrank, eine Spüle  und die Möglichkeit eine Kaffee oder Tee zu kochen. Beide Apartments haben natürlich auch einen TV im Wohnbereich.

Die Gemeinschaftsküche im Holland House.
Die Gemeinschaftsküche im Holland House.

Unser Apartment:

Im oberen Bereich befindet sich der Ess- und Wohnbereich. Außerdem ist hier der private Zugang zum Apartment und von hier aus gelangt man auch auf den möblierten Balkon mit genialem Ausblick. Leider konnten wir den nur kurz genießen, bevor ein Sturm mit Regen aufzog. Der Esstisch ist riesig, der Wohnbereich für zwei Personen (und ggf. ein Kind) zum TV schauen ausreichend. Von hier oben führt eine offene Treppe hinab zum unteren Bereich.

 

Im unteren Stockwerk befinden sich das Badezimmer und der Schlafbereich. Hier unten ist es allerdings sehr hellhörig, da das Schlafzimmer zum Gemeinschafts- bzw. Frühstücksbereich hin liegt und einen direkten Zugang hat. Daher wäre das Apartment nur bedingt geeignet für Langschläfer, denn wenn die anderen Apartmentbewohner hier frühstücken bekommt man dies definitiv mit. Das Bett ist jedoch gemütlich und es hatte daneben noch Platz um unser Babybett unterzubringen. Ein Zustellbett wird vermutlich im oberen Stockwerk untergebracht.  

 

Der Balkon:

Der Balkon ist groß und bietet einen tollen Weitblick über die Stadt. Neben einem Sofa und Tisch gibt es zudem zwei Liegemöglichkeiten auf dem Balkon. Der Ausblick ist wirklich super und sollte unbedingt genossen werden - auch bei Nacht!

 

Ausblick auf die Skyline von Durban vom Balkon des Holland House.
Ausblick auf die Skyline von Durban vom Balkon des Holland House.
Der Ausblick aus dem Holland House bei Nacht auf die Skyline von Durban.
Der Ausblick aus dem Holland House bei Nacht auf die Skyline von Durban.

10 weitere wichtige Fakten zum Holland House:

  • sehr sauber
  • sehr freundliches Personal
  • Frühstück, Parken & Wlan inklusive
  • Inhaberin kocht zum Frühstück persönlich (!) Rührei & Omlette wie gewünscht
  • kleiner Pool mit Liegebereich
  • es leben zwei kleine wuselige Hunde in der Unterkunft (einer bellt gerne mal)
  • ein Zustellbett kann auf Wunsch bereit gestellt werden (gegen Gebühr)
  • aufgrund der auf der einen Seite offenen Treppe, ist das zweistöckige Apartment mit Kleinkind nur bedingt zu empfehlen
  • der Gemeinschaftsbereich bietet Sofas, Tische und die Möglichkeit zu kochen inkl. Mikrowelle
  • gekühlte Getränke (gegen Gebühr)

Hier findet Ihr das Holland House bei booking.com:

Tolles B&B in Durban: das Holland House.
Tolles B&B in Durban: das Holland House.


Mehr zu Südafrika:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unsere Blogartikel erscheinen bei:

Deine Plattform für Reiseinspiration

FamilyBlogs by windeln.de

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste