Maestrani´s Chocolarium

Auf Reise mit der Schokolade

Unsere Chocolarium-Erfahrung:

Irgendwie haben wir was ganz anderes erwartet: so eine Art Schokoladenmuseum in Köln. Aber das Chocolarium ist etwas total anderes! Es ist eine absolute Erlebniswelt für Klein und Groß. Eine Welt voll Schokolade, die einen in ihren Bann zieht und einfach nicht mehr loslässt. Zugegeben, es ist vielleicht auch eine Reizüberflutung, denn die Welt ist nicht nur Schokoladenbraun, sondern völlig bunt.

 

Überall um einen herum sind nur knallige Farben, verrückte Videos, Spiele, Aktivitäten, aber definitiv kindgerechte einfache Erklärungen wie die Schokolade im Haus denn entsteht. Letztere darf an den verschiedensten Stellen natürlich auch in den unterschiedlichsten Arten probiert werden. Wir sind bis zum Schluss nicht mehr aus dem Staunen herausgekommen!

 

Das erwartet Euch beim Maestranis - Rundgang:

Ein Film über die Maestrani Schokolade.

Bevor Ihr tiefer in die Welt der Schokoladenproduktion der Firma eintreten dürft, wird Euch in kleinen Gruppen ein kurzes Video gezeigt. In einem kleinen Kinosaal seht Ihr einen Film, vollgepackt mit Emotionen aber auch Informationen über die Schokolade. Definitiv ein gelungener Film, ein Lob an die Macher an dieser Stelle. Wer jetzt nicht sofort in eine Schokoladentafel beissen möchte... dann wissen wir auch nicht!

 

Danach öffnet sich hinter der Leinweind eine Türe - und jetzt dürft Ihr endlich die Welt der Maestrani Schokolade betreten. Ein bunter Raum, welcher Euch definitiv überraschen wird! Hier erfahrt Ihr alles über die Zutaten der Schoggi. Kakaobohnen, Zückerrüben, Milch,... alle Themen sind spannend, kompakt und informativ aufgearbeitet. Und wer will kann sogar die Milch für die Schokolade selbst melken.


Dem flüssigen Gold immer näher auf der Spur...

Weiter geht es in die nächsten Räume, meist etwas kleinere. Diese sind auf den ersten Blick mal recht unspektakulär, mal ein absolutes "Wow"-Erlebnis. Wir möchten nicht zu viel verraten. Aber hier und da werdet Ihr Euch bestimmt fragen ob Ihr noch bei einer Schokoladen-produktions-Firma oder ob Ihr mittlerweile in einem bunten Abenteuerland gelandet seid!

 

Türen öffnen sich vor einem und schließen sich hinter einem. Auch Erwachsene fühlen sich hier wie in Alices Wunderland. Denn lustigerweise ist man, obwohl die Reise durch Maestranis Schokoladenwelt ja in einer Gruppe beginnt, irgendwann alleine und das macht das Ganze noch spannender und interessanter.

Maestrani Schokolade selber machen und verzieren.

Essen, probieren, Selbermachen:

Neben den zahlreichen Stellen an welchen die Schoggi probiert werden kann, könnt Ihr sogar Eure eigene Tafel Schokolade machen. Das heißt, Euch wird Schokolade in eine Form gefüllt, welche Ihr dann nach Herzenslust kreativ verzieren könnt. 

 

Ja, es ist ein teurer Spaß (Kosten: 10 CHF pro Schokoladentafel müssen vorab bezahlt werden), aber es macht schon wirklich Spaß. Und ganz ehrlich, die strahlenden Kinderaugen, wenn dann die eigene, gekühlte, fertige Schokolade mit den eigenen Händen noch verpackt werden kann: unbezahlbar!

 

Unser Zwerg war noch etwas zu klein um zu verstehen, aber die anderen Kids (5+) welche wir bei der Produktion beobachtet haben - es war ein wahres Erlebnis!


Das Finale:

Wer denkt, nach der Schokoladenproduktion ist Schluss hat falsch gedacht. Es geht tatsächlich noch etwas weiter mit Wissenswertem rund um die Schokoladentafeln. Und ganz zum Schluss, da landet man natürlich mitten im Schokoladenverkauf. Wer jetzt nicht Lust auf eine Tafel bekommen hat... dann wissen wir auch nicht weiter ;-)

 

Fakten:

Lage: Das Chocolarium befindet sich am Ortsausgang von Flawil.

Anschrift: Toggenburgerstr. 41, 9230 Flawil, Schweiz.

Anfahrt / Parken: Mit dem PKW kann man direkt am Chocolarium kostenfrei Parken.  Vom Bahnhof Flawil fährt man mit dem Postauto zur Haltestelle "Maestrani" oder "Botsberg". Von hier sind es etwa 10min. zu Fuß. Vom Bahnhof zum Chocolarium kann man auch den den Schoggiweg (ca. 30 Minuten) laufen.

Kosten: 14,- CHF für Erwachsene, 8,- CHF Kinder (6-16 Jahre), Familien (max.2 Erw. + 3 Kinder) 34,- CHF. 

Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 10 - 18 Uhr (letzter Rundgang 17 Uhr), Samstag - Sonntag: 10 - 17 Uhr (letzter Rundgang 16 Uhr)

Es gibt Schließtage und Ausnahmen. Bitte hier Datum überprüfen.

In die Live-Produktion gibt es nur von Mo.-Fr. einen Einblick.

Besuchsdauer: zwischen 1,5 bis 2 Stunden.

Kinderwagentauglich? Ja, allerdings ist es praktischer und besser Babys in die Trage zu nehmen.



Werbung/Offenlegung: Der Besuch des Maestrani Chocolarium fand im Rahmen unserer Pressereise nach St. Gallen statt. Wir haben daher freien Eintritt erhalten. Dies hat unsere Wahrnehmung und Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst.


Mehr zu St. Gallen:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unsere Blogartikel erscheinen bei:

FamilyBlogs by windeln.de

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste