Sightseeing Denver

Kurzer Stadtrundgang durch Denver

 

Heute wollen wir ein wenig Denver erkunden. Zunächst holen wir dafür unseren Kinderwagen im nahegelegenen Walmart Supercenter ab. Der  ist nur knapp zehn Fahrminuten von unserem Hotel, dem Drury Inn & Suites (Stapleton), entfernt. Am Abholschalter werden wir zügig bedient und die freundlichen Amerikaner kümmern sich nebenbei rührend um unseren Sohn. So viel Aufmerksamkeit ist er in einem Supermarkt gar nicht gewohnt. Neben dem bestellten Wagen und Autositz erhalten wir dann auch noch  ausführliche Tipps den Schmerzen beim Zahnen entgegenzuwirken: Hühnerknochen nagen.

 

Der restliche Einkauf wird noch schnell erledigt, dann geht´s ruckzuck zurück ins Hotel, Kinderwagen und Autositz testen.

Shopping bei Walmart. Kinderwagen und Autositz müssen endlich her!
Shopping bei Walmart. Kinderwagen und Autositz müssen endlich her!

Autositz, Kinderwagen, alles wunderbar und so geht´s am Mittag in die Stadt. Sehr zentral finden wir einen Parkplatz und schlendern zur 16th Street, der Fußgängerzone Denvers. Wir laufen und laufen, sehen eine Menge Geschäfte, Restaurants und Cafés, aber es ist nichts wirklich Besonderes oder Beeindruckendes. Am Ende der Straße gelangen wir noch an die Millennium Bridge. Eine Sehenswürdigkeit Denvers die man nicht unbedingt gesehen haben muss. 

 

In die andere Richtung nehmen wir einen der kostenlosen Shuttle-Busse die in der Fußgängerzone verkehren. Wir fahren wir bis zum anderen Ende durch und steigen dort aus. Aber auch da haut es uns nicht um. Vielleicht liegt es daran, dass wir Deutschen Fußgängerzonen gewohnt sind - die in den USA nicht. Wir können der Stadt so auf die Schnelle nichts total Großartiges abgewinnen. Sie ist nett, ja, aber wir laufen trotzdem wieder Richtung Auto zurück.

Eigentlich wollen wir dann noch zum Colorado State Capitol. Auf dessen 15. Stufe des Westeingangs ist der Hinweis "One mile above sea level" eingraviert. Hier liegt die Stadt genau eine Meile (1609 Meter) über dem Meeresspiegel, daher wird Denver auch die Mile High City genannt. Neueren Messungen (von 2003) zufolge liegt wohl die 13. Stufe eine Mile hoch. Aber ganz egal auf welcher Stufe die Eingravierung ist, unser kleiner Mann hat nun keinen Bock mehr. Nachdem er den Stadtspaziergang relaxt in seinem neuen Wagen genossen hat, hat er nun Hunger und fordert sein Essen ein. Wir müssen rechts ranfahren, damit er sich satt essen kann. Danach haben weder mein Mann noch ich Lust noch zum Capitol zu fahren und es geht zurück ins Hotel. Dort relaxen wir dann, bevor es morgen auf die große Tour geht.

 

Letzten Endes bedauere ich es noch ein wenig, dass wir nicht beim Capitol waren. Auf Bildern sieht es rund um das Gebäude ganz nett aus und es wäre wahrscheinlich das Highlight Denvers gewesen. Naja, aber so ist es halt. Mit Baby an Bord muss man eben auch mal auf Planänderungen gefasst sein. Und vielleicht kommen wir ja mal wieder!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unsere Blogartikel erscheinen auch bei:

Deine Plattform für Reiseinspiration

FamilyBlogs by windeln.de

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste