Übernachtungs-Check: Eurocamp Mobilheim im Schwarzwald

Entspannen und/oder erleben

Die Mobilheime von Eurocamp gibt es auf zahlreichen Campingplätzen in ganz Europa. Wir haben die Mobilheime in Lauterbrunnen in der Schweiz und in Herbolzheim am Rande des Schwarzwalds, etwa 30 Kilometer nördlich von Freiburg und unweit des Freizeitparks Rust getestet. Je nach Standort sind die Mobilheime von März/April/Mai bis September/Oktober/November buchbar und für bis zu sechs Erwachsene Personen ausgelegt. Die Mobilheime gibt es in unterschiedlichen Größen und Modellen. Alle haben eine Mindestgröße von knapp 30m² und sind vereinzelt schon ab rund 200,- € für eine Woche zu mieten. Durchschnittlich liegt das Preisniveau bei etwa 500,- € bis 900,- € / Woche für eine Familie. 

 

Der Terrassen-Campingplatz von Herbolzheim liegt sehr ruhig am Rande der kleinen ca. 10.000 Einwohner-Stadt. Nur 9 Kilometer entfernt befindet sich der beliebteste Freizeitpark Deutschlands, der Europapark in Rust.  

Camping Jungfrau in Lauterbrunnen liegt umgeben von steilen Felswänden in einem wunderschönen Tal im Berner Oberland am Fuße des Jungfrau-Gletschers und ist vor allem für Outdoor-Fans geeignet.

Mobilheim auf Terrassen-Campingplatz bei Rust.
Das Eurocamp Mobilheim Azure auf dem Campingplatz in Herbolzheim.

Die Campingplätze/Standorte:

Die Campingplätze/Standorte:

Der Campingplatz in Herbolzheim ist sehr klein, hat nur 126 Stellplätze, und ist damit ganz nach unserem Geschmack. Insgesamt xx Mobilheime stehen auf drei Terrassenstufen des Platzes verteilt. Sie liegen etwas abgetrennt vom restlichen Campingplatz für Wohnmobile und Zelte und bieten so - und durch die erhöhte Lage - noch mehr Ruhe.  

 

Die Mobilheime auf dem Campingplatz in Lauterbrunnen stehen ebenfalls auf einem etwas abgetrennten Bereich des restlichen Campingplatzes. Auch dieser Campingplatz ist mit insgesamt 300 Stellplätzen sehr klein und ruhig.

So ist das Mobilheim Classic ausgestattet:

Die Mobilheime der Classic-Reihe in Lauterbrunnen verfügen über zwei Schlafbereiche. Ein Zimmer mit Doppelbett und ein weiteres Zimmer mit Stockbett und Einzelbett. Im Wohn- / Essbereich befindet sich ein Schlafsofa, auf welchem ebenfalls ein Erwachsender oder zwei Kinder nächtigen könnten. Achtung: Bettwäsche ist nicht automatisch inkludiert, kann aber vorab gemietet werden.

 

Das Mobilheim bietet neben dem hellen, geräumigen Wohn-/Essbereich auch einen Küchenzeile mit allem Nötigen (Geschirr, Besteck, Töpfe, Schüsseln,...) an. Es gibt einen Gasherd, sowie eine Mikrowelle und einen Kühl- und Gefrierschrank. Natürlich gibt es hier auch Badezimmer mit WC und Dusche.

 

Vor dem Mobilheim laden Gartenmöbel zum gemütlichen Verweilen ein. Auf vielen Campingplätzen sind die Mobilheime mit Klimaanlage und Heizung ausgestattet. Standortabhängig stehen Grillmöglichkeiten zur Verfügung. Hier könnt Ihr Euch mal reinklicken.

Die Küchenzeile im Mobilheim Classic von Eurocamp.
Die Küchenzeile im Mobilheim Classic von Eurocamp.

So ist das Mobilheim Azure ausgestattet:

Dieses Mobilheim ist das neuste Modell der Eurocamp-Mobilheimflotte. Es ist sehr stylisch und hell gehalten. Direkt beim Eintreten in den Wohn- / Essbereich mit zentralem Esstisch empfängt einen dieser freundliche, gemütliche Wohnkomfort. Das Ecksofa im Wohnbereich kann wiederum in ein Doppelbett verwandelt werden.

 

Es gibt diese Mobilheime mit zwei oder drei Schlafzimmern. Ein Schlafzimmer ist generell mit Queensize-Bett ausgestattet, die anderen Zimmer mit zwei Einzelbetten. In der Küchenzeile ist wie immer mit alles Nötige (Geschirr, Besteck, Töpfe, Schüsseln, ...) vorhanden und es gibt einen Gasherd, eine Mikrowelle und einen Kühl- und Gefrierschrank.

 

Das Badezimmer in diesem Mobilheim ist sehr geräumig mit Dusche und Waschbecken, das WC ist separat.

Die Küche des Mobilheims Azure von Eurocamp mit großem Esstisch.
Die Küche des Mobilheims Azure von Eurocamp mit großem Esstisch.

Auf vielen Campingplätzen sind die Mobilheime mit einer großen, teilweise überdachten, Terrasse ausgestattet. Hier befinden sich auch ausreichend Sitzmöglichkeiten. Zudem gibt es zwei Sonnenliegen und standortabhängig eine Grillmöglichkeit. Heizung und Ventilatoren sind in allen Mobilheimen verfügbar, ebenso wie Rollos und Vorhänge.

Camping oder Glamping?

Die beiden Mobilheime Classic und Azure sind ziemlich unterschiedlich. Während man sich im Mobilheim Classic noch wie in einem großen fahrbaren Wohnmobil vorkommt, hat man beim Mobilheim Azure schon eher den Eindruck ein gut ausgestattetes Gartenhäuschen zu bewohnen. Die Geräumigkeit und die noch komfortablere Austattung im zweiten Fall haben schon nichts mehr mit Camping am Hut. Das lässt überaus deutlich zum Glamping tendieren. Mit Camping hat eine Aufenthalt im Mobilheim Azure nur noch gemein, dass man bereits - bei passendem Wetter - zum Frühstück draußen sitzt und die Unterkunft sich auf einem Campingplatz befindet. Das Mobilheim Azure ist also definitiv für alle die sich langsam an das Camping herantrauen möchten ein erster Versuch. Oder für jene die das Glamping bevorzugen.

 

Im Mobilheim Classic kommt auf alle Fälle noch mehr Camping-Feeling auf, vor allem für Reisende die schon einmal in einem Wohnmobil unterwegs waren. Durch den deutlich kleineren Raum, den Sitzgelegenheiten wie im Wohnmobil und auch der engen Wohnmobil-Dusche und dem WC ist hier sozusagen noch Camping mit im Spiel.

Gut zu wissen!

Bevor Ihr Euren Urlaub im Mobilheim geniest, wollt Ihr vielleicht noch ein paar Dinge wissen:

  • Muss ich Bettwäsche und Handtüchern mitbringen? Bettwäsche und Handtücher, sowie Badetücher (wenn ein Swimmingpool vorhanden ist) können vorab geliehen werden. Eine kurzfristige Miete vor Ort ist nicht möglich.
  • Ist die Küche voll ausgestattet? Ja, es gibt hier wirklich so gut wie alles in der Küche. Lediglich Geräte wie Toaster oder Kaffeemaschinen gibt es nicht. 
  • Was muss ich in das Mobilheim mitbringen? Spaß am Urlaub und gute Laune. Im ernst, prinzipiell ist alles im Mobilheim vorhanden. Ggf. sollten Küchentücher, weitere Schwämme oder ähnliches (wenn benötigt) mitgebracht werden. Wer Bettwäsche und Handtücher mietet, muss lediglich sein Outfit einpacken. 
  • Gibt es Babybetten in den Mobilheimen oder kann eines mitgebracht werden? Nein, Babybetten werden nicht zur Verfügung gestellt und können in den meisten Mobilheimen auch nicht untergebracht werden. Es gibt jedoch einen Rausfallschutz für Kleinkinder, welcher auch für ein Baby verwendet werden kann.  
  • Ist die Endreinigung inklusive? Ja. Das Mobilheim sollte allerdings in etwa dem Zustand verlassen werden, wie es übergeben wurde. Mülleimer müssen geleert werden und die Betten abgezogen sein. 
  • Gibt es WLAN? In den meisten Fällen ja. Es kann jedoch kostenpflichtig sein und auf einigen Campingplätzen einen sehr schlechten Empfang haben.
  • Ist das Mobilheim sicher? Es gibt einen Schlüssel und ist abschließbar.
Ein einmaliges Erlebnis: Übernachten in einer Bubble im schweizerischen Thurgau am Bodensee.


Offenlegung - Bloggerreise: Wir danken Eurocamp für die Übernahme der Übernachtungskosten (inkl. Anreise) im Mobilheim-Zelt. Alle weiteren Kosten (Verpflegung, Ausflüge) welche auf dieser Reise entstanden sind, wurden von uns selbst getragen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Stefanie Schindler (Montag, 25 November 2019 10:32)

    Wir haben noch nie in einem Mobile Home übernachtet. Aber uns schon oft gedacht: "Mensch, das wäre auch was für uns". Leider sind dann immer zu spät dran gewesen. Wir müssen das für nächstes Jahr unbedingt in Angriff nehmen.
    Danke für die Erinnerung.
    Liebe Grüße
    Steffi

  • #2

    Kind im Gepäck (Montag, 25 November 2019 21:57)

    Hallo Stefanie,

    ja, das wäre bestimmt auch etwas für Euch!
    Also ich kann dir nur sagen, dass es bei Eurocamp auch oftmals noch recht kurzfristig etwas gibt. Dann auch zu guten Preisen - wenn es natürlich nicht in der Hauptferienzeit ist. Da sind die Mobilheime gut besucht und mit Wunschterminen wird es schwer. Du kannst ja mal bspw. bei Eurocamp reinschauen ob du was Interessantes siehst.
    Viele Grüße!

  • #3

    Jenny (Donnerstag, 05 Dezember 2019 11:51)

    Ich muss ja immer kichern bei Leuten, die sich Camping "nicht trauen" oder sich da "langsam heranwagen wollen"... Meinst du echt, dass die sich im nächsten Urlaub dann trauen, ein Zelt aufzubauen? ;-) Das würde mich echt interessieren, also falls du da Statistiken kennst, wie viele Mobilheim-Nutzer danach wirklich zu Campern werden - her damit!

    Liebe Grüße
    Jenny

Unsere Blogartikel erscheinen bei:

aFamilyBlogs by windeln.de

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste