Definition: Dem Reisen und Urlaub auf der Spur...

Urlaub oder Reisen?

 

Die einen gehen gerne in Urlaub, die anderen sind ständig auf Reisen. Und was machen wir? Na ist doch klar, oder?!

 

Urlaub versus Reisen

Sehr häufig hören wir den Satz: „Macht ihr schon wieder Urlaub?“ Nein, machen wir nicht! Sagen wir jedenfalls immer. Vor allem ich, denn Urlaub, finde ich, hört sich immer so faul und entspannt an… Oder? Faul waren wir aber schon lange nicht mehr. Deshalb gab es bei uns auch schon länger keinen richtigen Urlaub mehr... oder vielleicht doch? Denn ist Urlaub wirklich nichts tun und Reisen aktiv sein? Sind Urlauber etwas anderes als Reisende?

 

Lasst uns einmal aufklären!

 

Definiere Urlaub:

Was heißt Urlaub eigentlich? Schauen wir im Duden nach finden wir Folgendes: „(in Betrieben, Behörden, beim Militär nach Arbeitstagen gezählte) dienst-, arbeitsfreie Zeit, die jemand [zum Zwecke der Erholung] erhält“. Oder auch eben: „arbeitsfreie Zeit, Ferien[zeit], freie Tage.“

Urlaub ist also nichts anderes als arbeitsfreie Tage zu haben. Urlaub dient dazu sich von der Arbeit zu erholen. Für die einen ist das eben einfach mal nichts tun, am Strand liegen und ein Buch lesen. Für die anderen wiederum aber heißt das dennoch aktiv zu sein: tauchen oder klettern zu gehen. Manch einer kann sich eben dabei am besten entspannen. Aber auch wenn die Urlaubsarten ganz verschieben sind, so haben alle Urlaubenden eines gemeinsam: sie genießen die arbeitsfreien Tage!

 

Definiere Reisen:

Wie wird das Reisen definiert? Im Duden finden wir dazu Folgendes: „(der Erreichung eines bestimmten Ziels dienende) Fortbewegung über eine größere Entfernung.“

Reisen heißt also sich nahezu ständig fortzubewegen. Ein Roadtrip ist demzufolge eine Reise, denn täglich legt man dabei mehrere Kilometer zurück. Auch eine Region, ein Land zu erkunden oder von München nach Johannesburg mit dem Fahrrad zu fahren. Das sind alles Reisen. Es ist hingegen keine Reise wenn ich zum nächsten Badesee um die Ecke radle um dort an den Badestrand zu liegen.

 

Reisen im Urlaub

Nachdem „Urlaub“ also die arbeitsfreie Zeit beschreibt und "Reisen" der Fortbewegung über eine größere Distanz dient, so reisen die meisten von uns also im Urlaub. Den arbeitsfreie Zeit brauchen wir - jedenfalls die meisten - um uns über weitere Distanzen fortbewegen zu können.

 

Das mag für manch einen nun ein wenig kleinkariert klingen. Aber schon alleine gemäß den Definitionen im Duden, sind Urlaubende und Reisende eben  zu unterscheiden, selbst wenn das eine das andere, also das Reisen den Urlaub oftmals einschließt. Nicht jeder Urlauber ist eben gleich ein Reisender und auch nicht jeder Reisende hat unbedingt gerade Urlaub (bspw. Weltreisende, Reiseblogger, Digitale Nomaden,...)

 

Hä? Seid ihr jetzt völlig verwirrt und in Eurem Kopf kreisen Reisende und Urlauber kreuz und quer durcheinander? Braucht Ihr jetzt dringend Urlaub? Dann haben wir es ja geschafft ;-) Wir haben nun den ultimativen Tipp für Euch:

 

Tipp: Urlaub vom Reisen

Wenn Ihr im Urlaub viel reist und beispielsweise gern einen Roadtrip macht  - so wie wir - so baut während der Reise doch einfach noch ein wenig Urlaub ein. Also Urlaub im Urlaub oder einfacher gesagt: Entspannung! Relaxte Tage um die arbeitsfreie Zeit noch intensiver zu genießen. So machen wir das während unserer Reisen, bei denen wir gerne mal mehrere tausend Kilometer zurücklegen. Entweder zwischendrin oder am Besten ganz am Ende der Reise, wenn Ihr also am (Reise-) Ziel angekommen seid.  Da vergnügen wir uns dann beispielsweise ein paar Tage am Pool, relaxen einfach im und rund um unser Hotel oder chillen nur im Garten unseres Apartments. Da unternehmen wir (fast) nichts. Wir machen also sozusagen Urlaub vom Reisen (im Urlaub).

 

Welcher Typ seid Ihr?

Zählt Ihr euch zu den Reisenden oder Urlaubern? Geht Ihr allein, zu zweit oder mit Familie lieber in Urlaub oder verreist Ihr gerne? Seid Ihr Strandurlauber, macht am liebsten Urlaub in der Heimat oder seid Ihr begeistert von Kurzreisen oder Fernreisen? Oder findet Ihr die ganzen Bezeichnungen einfach nur unsinnig?

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Katja (Montag, 03 Juli 2017 09:57)

    Mensch, hätte ich das eher gelesen, hätte ich meine Seite "einfoodieaufurlaubsreise" nennen müssen ;-)

    Ich zähle mich eher zu den Reisenden, denn nur am Strand liegen ist nix für mich. Ich will was erleben, Land und Leute kennen lernen und viel sehen. Nur an einem Ort hält es mich auch in anderen Ländern fast nie.
    Zwischen den Touren bauen wir aber auch immer mal etwas Urlaub ein - ein Tag am Strand, ein Nachmittag am Pool oder einfach mal einen Tag faul sein und bummeln.

    Ein toller Artikel, denn ich hab mir ehrlich gesagt auch schon öfter Gedanken über den Unterschied gemacht ;-)

    LG, Katja

Unsere Blogartikel erscheinen bei:

Deine Plattform für Reiseinspiration

FamilyBlogs by windeln.de

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste