Kurztrip mit Kleinkind und nur Handgepäck

OHne Koffer unterwegs

Mit Kleinkind mal eben über das verlängerte Wochenende verreisen - na klar! Wenn da nicht diese ewige Kofferpackerei wäre....

Koffer packen wegen vier Tagen? Aber nein, das Handgepäck reicht völlig aus! Die unnötigen Koffergebühren könnt ihr Euch sparen.

Wir zeigen wie es ohne Kofferschlepperei super funktioniert und geben ein paar Tipps.

Ich packe meinen Koffer und nehme mit....

Im ersten Moment scheint es wirklich seltsam mit einem Kleinkind und lediglich Handgepäck zu verreisen. Bisher hatten auch wir uns immer für eine Koffermitnahme entschlossen. Nicht zuletzt weil man alles einfach reinschmeißen kann - egal ob man es letztendlich braucht oder nicht. Hauptsache es ist einmal für den Fall der Fälle dabei. Und genau da sind wir schon am Knackpunkt angekommen: je größer der Koffer umso mehr unnötige Sachen schleppen wir doch mit uns rum, oder nicht?!

 

Bei unserem Bilbao-Trip hatten wir einen Koffer für uns drei für vier Tage. Er war einigermaßen gefüllt. Ein Drittel des Inhalts haben wir allerdings nicht benötigt. Auf der Waage bei der Gepäckabgabe am Flughafen hat der Koffer gerade einmal etwas mehr als 12 Kilogramm angezeigt. Bei einigen Airlines darf das Handgepäckstück so viel wiegen! Genau aus diesem Grund haben wir uns entschlossen wegen vier Tagen keinen Koffer mehr aufzugeben. 

Wie soll das mit Handgepäck funktionieren?

Ganz ehrlich, was braucht ihr in vier Tagen zum Anziehen? Wir eigentlich nicht viel. Wenn ich beobachte was ich zu Hause innerhalb von vier Tagen anziehe, dann sind das keine drei Hosen und acht Shirts oder so.

 

Dieses Mal dürften wir bei KLM pro Person 12kg Handgepäck mitnehmen. Jeweils ein Handgepäckstück mit den maximalen Maßen 55x35x25cm und ein Accessoire (bspw. Laptop, Handtasche). Das reicht ewig! So viel brauchen wir letzten Endes überhaupt nicht. Unser schwerstes Gepäckstück, unser kleiner Koffer, bringt gerade einmal 5,5 Kilogramm auf die Waage. Zudem kommt noch ein Rucksack, dessen Gewicht rund 2,5 Kilogramm beträgt, mit. Insgesamt kommen wir also nicht einmal annähernd für uns drei zusammen an die 12 Kilo heran. 

 

Deshalb reicht es sogar noch locker für eine Handtasche mit diversen Kleinigkeiten.

 


Was ist mit Wasch- bzw. Kosmetikartikeln für Groß und Klein?

Da wir dieses mal in einem Hotel, genauer gesagt einem Apartmentzimmer im Hotel nächtigen werden, müssen wir keine Duschgels, Shampoos oder Seifen mitnehmen. Könnte wir aber eigentlich locker in Kleinausführung mit einpacken. Denn viel Kosmetik braucht es für uns sonst nicht.

 

Außer Zahnpasta, Deos und Cremes, Kontaktlinsenmittel und Haarwachs - alles im kleinen flugtauglichen Format - benötigen wir nichts. Auch für Samu nicht. Bei Samu fallen lediglich Nasentropfen (man weiß ja nie) und Wundcremes an. Das alles passt also super gut in unser "durchsichtiges Tütchen" für die Security am Flughafen.

 

Die drei Zahnbürsten und die Haarbürste von Mama kommen natürlich so in den Koffer. Nur falls ihr Euch wundert mit was wir Zähne putzen und wie Mamas Frisur sitzt.


Ausnahmsweise gibt es jetzt einen gaaanz genauen Blick in das Gepäck. Damit ihr uns glaubt, dass wir alles in Koffer und Rucksack untergebracht haben!

Samu packt ein:

  • 20 Windeln +  Packung Feuchttücher
  • 4 Bodies (1 Ersatz)
  • 2 Hosen (1 Ersatz/ 1 Jogginghose)
  • 2 Pullis (1 wärmeren / 1 leichteren)
  • 2 Schlafanzüge (1 Ersatz)
  • 1 Schlafsack
  • 1 Strumpfhose
  • 1 Socken
  • 1 Handschuhe
  • 1 Hausschuhe
  • 1 Fläschchen
  • Arznei-Tasche gefüllt mit: Krupp-Zäpfchen, Ben-u-ron Zäpfchen, Carum Carvi (Zäpfchen gegen Blähungen), Kohle-Compretten, Fieberthermometer. Nasentropfen und Wundschutz werden (siehe oben) da flüssig/Creme separat für die Security verpackt.

Mama packt ein:

  • 4 Unterhosen
  • 2 Socken
  • 1 Leggings
  • 2 T-Shirts
  • 1 Poloshirt
  • 1 Pulli
  • 1 Nacht-Schlafshirt

Papa packt ein:

  • 4 Unterhosen
  • 4 Socken
  • 3 T-Shirts
  • 1 Pulli
  • 1 Nacht-Schlafshirt

Und zuletzt wären da noch folgende Dinge, die in der Handtasche von Mama mitfliegen:

  • Mamas Laptop (natürlich zum Bloggen)
  • "Spielsachen" für Samu
  • Sonnenbrillen
  • Handy-Ladegeräte
  • Obst/Snacks für Samu
  • Ausweise + Geldbeutel

Und so sieht es dann fertig gepackt aus:


 

Nehmt Ihr auch immer eher zu viel mit? Seid Ihr schon einmal nur mit Handgepäck verreist oder wäre das nichts für Euch?

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Evi (Samstag, 29 April 2017 17:01)

    Hey ihr Lieben.

    top - du bist für die nächste Reise gebucht. Mein Man wird es mir echt danken wenn ich nur annähernd so packen würde ;-) Leider bleibt das wohl ein Wunschtraum von ihm.
    Habt eine gute Zeit in Amsterdam!

    Evi

  • #2

    Kind im Gepäck (Montag, 08 Mai 2017 16:23)

    Liebe Evi,

    haha danke dir! Meldet euch einfach beim Packen bei uns. Wir sind schon wahre Profis. Aber nicht beschweren wenn dann etwas fehlt.

    Danke und Grüße,
    Mel, Rolf, Samu

  • #3

    Katrin (Dienstag, 09 Mai 2017 23:22)

    Super Beitrag... danke für die Tipps, das werde ich morgen gleich ausbrobieren und danach berichten ob es geklappt hat! Du hast völlig recht, mehr braucht man nicht... liebe Grüße Katrin&Flo

  • #4

    Kind im Gepäck (Donnerstag, 11 Mai 2017 14:03)

    Hallo Katrin,

    da sind wir sehr gespannt ob es mit dem Handgepäck bei euch auch klappt! Wir drücken die Daumen!

    Viele Grüße und gute Reise,

    Mel, Rolf & Samu

Unsere Blogartikel erscheinen auch bei:

Deine Plattform für Reiseinspiration

FamilyBlogs by windeln.de

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste