Las Vegas

No Go: Baby & Vegas!

 

Ich hätte es mir ja denken können. Etwa eine Woche vor Abflug Sachen im Internet zu finden, welche ich überhaupt nicht finden wollte. Eigentlich wollte ich mich über einen Buggy bei Walmart schlau machen, aber aus einer vorherigen Suchanfrage ergab sich ein "Baby-Death-Valley-Buggy-Gemisch" in der Suchzeile- Schwup die wups lieferte mir die Suchmaschine alle möglichen Infos zu Reisen mit Baby nach Las Vegas. Etliche schlimme Erfahrungsberichte von Las Vegas-Reisenden mit Kind und Besucher des Tal des Todes. Kurzum leuchtet vor mir nur noch ein "No Baby in Vegas" auf und zwar in ebenso bunten Farben und flackernden Leuchtstoffröhren wie in jener Stadt. Ähm, halt mal... DAS wollte ich nun definitiv nicht wissen. Doch wie es natürlich auch so ist, Frau liest es sich durch.

 

Jetzt habe ich mich nach kurzem Schock wieder erholt. Klar, dass Vegas kein optimaler Urlaubsort für Kleinkinder ist. Das Leben beginnt hier erst mit Einbruch der Dunkelheit. Dann ist es eher laut, unglaublich bunt und ziemlich ausgefallen. Es treiben sich etliche amerikanische Junggesellen- oder Junggesellinnenabschiede herum, an jeder Ecke wollen dich ein paar Typen in ihre (Stripties-) Bar oder gleich ins Bordell locken. Der Alkohol fließt in Mengen und überall wird gezockt - die Sin City eben.

Las Vegas Strip by night
Las Vegas Strip by night

 

Dennoch, abseits des Strips sieht es schon wieder ganz anders aus. Schnell wird es ruhiger. Keine Typen lauern einem mehr auf, es wird deutlich dunkler und gezockt wird auch nicht mehr. Die Parties rücken mit jedem Meter den man sich vom Strip entfernt in weitere Ferne. Las Vegas besteht nicht nur aus dem Strip - zum Glück. Und mit unserer Hotelwahl - dem The Signature at MGM - haben wir uns eines ausgesucht, das gute 10 Minuten zu Fuß vom Strip entfernt liegt. Es beinhaltet kein Casino im Eingangsbereich und es lässt sich hier recht ruhig wohnen (zumindest hat es sich das die letzten beiden Male). Ich denke hier werden wir mit Kleinkind Samu sehr gut aufgehoben sein.  Zum Zocken und Saufen sind wir ja schließlich auch nicht gekommen. Es soll Ausgangs,-Zwischen-, und Endpunkt unserer Reise sein. Und erholen, und auch ein wenig shoppen, kann man hier vom Signature aus sehr gut.

 

Nichtsdestotrotz bin ich jetzt sehr gespannt wie das mit Kleinkind in der Sin City so wird. Ob wir uns am Ende mit weiteren Horrorgeschichten aus Las Vegas einreihen oder vom totalen Gegenteil berichten werden. Wir werden sehen und freuen uns jetzt umso mehr darauf!

 

Ergänzung: Wie es nun in Las Vegas war kann hier nachgelesen werden. Vorweggenommen: komplett anders als oben gedacht...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unsere Blogartikel erscheinen bei:

Deine Plattform für Reiseinspiration

FamilyBlogs by windeln.de

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste