Yellowstone to Grand Teton

In Baby Samus Takt geht´s weiter!

 

In den letzten Tagen haben wir viel gelernt. Beispielsweise wie wir mit Baby deutlich entspannter unterwegs sein und dementsprechend auch ziemlich gelassen die Naturschauspiele des Yellowstone Nationalpark erkunden können. Wie? Ganz einfach! 

  • Das Baby und wir müssen uns wohlfühlen.
  • Das Baby braucht einigermaßen geregelte Ruhe-, Schlafzeiten.
  • Wir wollen die Gegend erkunden, genießen aber auch Pausen.

Wie wir das unter einen Hut bekommen? Ebenfalls ganz einfach! Erst einmal: immer gelassen bleiben :- ) Wir fühlen uns wohl wenn unser Sohn sich wohlfühlt und das tut er so lange er nicht ewig in seinen Sitz geschnallt ist. Also haben wir von dem "in den Sitz schnallen" zeitig Abstand genommen (wenn wir nicht gerade auf der Interstate unterwegs waren) und es anders gelöst ;-)! Nämlich so: 

Nachdem es ja in den ersten Tagen sehr hektisch zuging, finden wir mittlerweile alle ein wenig mehr Ruhe nicht schlecht. Also ist klar, eine tägliche ausreichende Mittagspause muss her! So geht´s fortan vormittags auf Erkundungstour, mittags wird relaxt, die Männer schlafen, die Mama liest, nachmittags nochmal raus - alle zufrieden!

 

Und heute geht´s schon wieder weiter. Ab  in den Grand Teton Nationalpark. Den ersten Stopp legen wir nach 33 Meilen/53 Kilometern am West Thumb Geysire Basin ein. Als ich mal wieder mit umgebundenem schlafenden Baby entlang spaziere wird ein Asiate auf mich aufmerksam. Ich: Fluchtposition - Er: schleicht sich an. Als er bemerkt, dass der kleine Mann schläft meint er nur lächelnd: "He will become a photographer." (Weil er schläft obwohl ich Fotos mache.) Puh Glück gehabt! Und sogleich geht es auch für uns weiter...

Am frühen Nachmittag verlassen wir den Yellowstone Nationalpark und erreichen Headwaters at Flagg Ranch. Da es Zeit für Baby Samus Mittagschläfchen ist und die Chancen auf einen Campigplatz im Grand Teton gleich Null sind, entscheiden wir uns hier zu nächtigen. Eine super Entscheidung, denn im Teton hätten wir wirklich nichts mehr bekommen und so genießen wir den Nachmittag in aller Ruhe mit Lesen, warmer Dusche und schönem Mittagschlaf auf dem Campinglatz. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unsere Blogartikel erscheinen auch bei:

Deine Plattform für Reiseinspiration

FamilyBlogs by windeln.de

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste