Blogparade: Roadtrip in Bildern

1 Roadtrip - 10 Bilder

Wir lieben Roadtrips.

Wenn wir einen Teil eines Land erkunden, dann am liebsten mit dem Mietwagen oder Wohnmobil. So lassen sich innerhalb kurzer Zeit die unterschiedlichsten Eindrücke sammeln. Natürlich verbringt man dann aber auch meist viel Zeit mit und in seinem Gefährt.

Da kam uns die Idee, nicht nur über die schönen besuchten Orte zu bloggen, sondern Euch auch am Leben in und um das Fahrzeug, sowie den Begegnungen auf und neben der Straße, teilhaben zu lassen.

 

Hiermit rufen wir auch zur Blogparade auf: erzählt uns von Eurem Roadtrip - wo auch immer ihr unterwegs gewesen seid!

 

Das Gefährt und die Fahrer:

Das Wichtigste bei einem Roadtrip ist natürlich der fahrbare Untersatz. Bei unserem Roadtrip 2017 durch KwaZulu-Natal in Südafrika haben wir einen nahezu nagelneuen Toyota Hillux 4x4 erhalten, also ein Modell der mittlerweile 8. Hillux-Generation. Ein treuer Begleiter für unsere Fahrten über zahlreiche geteerte und ungeteerte Straßen, Dirt-Roads und richtigen 4x4-Strecken.

Neben unserem Gefährt kurz zu uns: Hauptfahrer Rolf (38), "eigentlich-nie-Fahrerin" Mel (37) und Möchtegern-Fahrer Samu (2,5).


Lustiges oder Spannendes am Straßenrand:

Ihr kennt das ja. Bei einem Roadtrip sieht man sooo unendlich viel am Straßenrand. Schließlich verbringt man Stunden im Auto. Mal ist es Lustiges, mal Spannendes, mal sind es Dinge die einen bewegen. Meist hat man so schnell aber gar nicht die Kamera zur Hand. Bei unserem Trip durch Südafrika haben wir viel Kurioses am Straßenrand gesehen - und leider nie fotografiert. Das Krasseste war wohl eine tote Kuh die direkt am Rand lag und stocksteif die Beine in die Höhe streckte!

Immer wieder erschütternd natürlich vor allem die Lebensumstände der Einheimischen. Von der Straße aus erblickt man in Südafrika viel Leid und Armut. Vor allem in den entlegenen Gebieten saßen wir oftmals nur mit einen Kopfschütteln im Auto. Daher haben wir folgende zwei Bilder ausgewählt: einen recht typischen Blick aus dem Auto auf die Umgebung und ein lustiges Straßenschild. Im ersten Moment könnte man denken, dass es sich hier um ein bereits zerfallenes Restaurant handelt. Dem ist aber ausnahmsweise nicht so. Es soll das Restaurant "Tower of Pizza" ankündigen, das einige Kilometer später folgt. Nunja, dies ist nicht so gelungen finden wir, aber es bescherte uns einen ausnahmsweise lustigen Anblick.


Interessante Straßenverhältnisse:

Die Straßenverhältnisse in anderen Ländern sind häufig überhaupt nicht mit unseren deutschen Straßen zu vergleichen. So gibt es in Südafrika zwar super Straßen die unseren in nichts nachstehen und zum Teil sogar besser sind. Allerdings trifft man aber auch auf Straßen welche als solche kaum erkennbar sind oder plötzlich enden.

Unsere beiden Bilder zeigen zum einen eine Straße die ohne Vorwarnung plötzlich von gut geteert zu holpriger Schotterpiste wechselt und eine Straße in Lesotho (Anfahrt zum Sani Pass), welche wir so gar nicht als Straßen erkennen konnten. Bei Straße 1 rechneten wir schon fast mit einem Achsbruch, weil wir natürlich volle Kanne auf die Schotterpiste bretterten. Straße 2.... seht selbst. Sie führte zu unserer Unterkunft. Mal ehrlich, hättet Ihr das als Straße erkannt?


Tiere auf der Fahrbahn:

Tiere auf der Fahrbahn - die hatten wir bei diesem Roadtrip wirklich reichlich. Und zum ersten Mal wurde uns richtig bewusst wie gefährlich das Fahren in der Dunkelheit in Südafrika sein kann. Selbst bei Tage wurde es mitunter brenzlig, denn oftmals sprangen urplötzlich Ziegen auf die Fahrbahn oder hinter eine Kurve stand fast eine ganze Kuhherde auf der Straße. Immer wieder mussten wir ausweichen oder stark abbremsen, damit niemand zu Schaden kommt.

So haben wir Euch hier ganz typisch eine Zottel-Ziege (aus Lesotho) und ein paar Kühe (auf dem Weg in den Royal Natal Nationalpark) mitgebracht.


Im eigenen Auto:

Das Auto wird während eines Roadtrips quasi zum zweiten zuhause. Dementsprechend sieht es im Inneren meist auch aus, vor allem im Kofferraum. Die Bilder wollen wir Euch dieses Mal ersparen und haben ganz andere, noch persönlichere, Einblicke.

In Südafrika herrschen andere Gesetze. Kinder im Kindersitz sieht man bei dunkelhäutigen Einheimischen selten bis nie. Die Kinder tollen einfach so im Auto herum. Was zwar Samu nicht durchweg von seiner Gurtpflicht befreite, jedoch durfte er während der drei Tage Safari sich auch recht frei im Auto bewegen und auch Mamas Sitzplatz vorne einnehmen. Das fand er natürlich klasse.

Und manchmal da schlief unser Zwerg auch einfach nur während wir irgendwo hin brausten. Eine der ungewöhnlichsten Schlafpositionen war wohl das "Klappmesser". Nachdem er sich kurzerhand aus der richtigen Sitz-Sicherung herausgequält hatte, klappte er einfach zusammen und schlief. Ja, Roadtrips können manchmal auch langweilig sein - vor allem für die Kleinen.


Teilnahme an der Blogparade:

  • Verfasse einen Beitrag zum Thema "1 Roadtrip - 10 Bilder" und verlinke in Deinem Beitrag diesen Artikel hier.
  • Veröffentliche Deinen Beitrag und setzt einen Link in die untenstehenden Kommentare.
  • Es wäre toll wenn Du bei der Veröffentlichung Deines Betrags in den Social Media-Kanälen auf uns hinweist und uns verlinkst.
  • Wer keinen eigenen Blog hat kann seine Story als Word.doc samt Bilder (bitte nicht mehr als 1 MB pro Bild) an kindimgepaeck@t-online.de senden.
  • Die Blogparade läuft bis Ende Januar 2018. Danach wird es eine Zusammenfassung aller Beiträge geben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Imke (Samstag, 14 Oktober 2017 07:54)

    Sehr coole Idee :)
    Ich musste herzlich über das Bild von Samu schlafend im Kindersitz lachen. Herrlich!

    Da haben wir sofort gerne mitgemacht und mal einen typischen Roadtrip durch den Südwesten in 10 Bildern gezeigt. Link anbei.
    Grüße aus Hamburg!

  • #2

    Silke von den Miniglobetrottern (Montag, 23 Oktober 2017 15:34)

    Hallo! Wie es scheint, sie wir wohl die ersten, die eurem Aufruf gefolgt sind? Wir sind jedenfalls große Fans von Roadtrips. Hier ist unser Beitrag über das australische Outback von New South Wales. Viel Spaß!

    http://miniglobetrotter.de/blogparade-roadtrip-in-bildern-das-outback-von-new-south-wales/

  • #3

    Lena von family4travel (Mittwoch, 01 November 2017 22:14)

    Jetzt steht mein Beitrag über unseren Irland-Roadtrip mit Windpocken auch endlich online! ;)

    Liebe Grüße,
    Lena

  • #4

    Marcus (Donnerstag, 02 November 2017 22:04)

    Hallo,
    mit viel Spaß folgen wir Eurem Aufruf zur Roadtrip Blogparade.
    Hier ist unser Link dazu
    http://www.2onthego.de/roadtrip-mit-kermit-in-10-bildern/

  • #5

    Sabine von Ferngeweht (Dienstag, 07 November 2017 10:51)

    Ich habe extra noch mal nachgezählt: Es müssten zehn Bilder sein ;-) (plus das Titelbild ...) Anbei mein Roadtrip-Artikel zu Namibia: https://www.ferngeweht.de/autofahren-in-namibia/

  • #6

    Beatrice von Bea Creative (Sonntag, 12 November 2017 18:13)

    Hannover im November, das ganze Wochenende Regen ..was tun? Eure Blogparade war genau das, was ich suchte: eine schöne Gelegenheit, um ein paar Bilder zu sortieren und im Blog zu gruppieren. Es geht um Schottland, dass sich richtig gut für einen Roadtrip eignet. Lest hier warum:

    http://bea-creative.com/2017/11/12/blogparade-roadtrip-in-bildern-schottland/

  • #7

    Dennis (Samstag, 25 November 2017 22:52)

    Hallo!
    Eine tolle Idee und eine prima Möglichkeit, dass wir unseren ersten übergeordneten Artikel zu unserem Roadtrip mit Kind in Kanada veröffentlichen: http://goandtravel.de/roadtrip-kanada/
    Viele Grüße
    Dennis und Vanessa

  • #8

    Silke von Safetravels.de (Sonntag, 26 November 2017 08:54)

    Ein super Thema und es hat Spaß gemacht, in den Fotos zu wühlen. Aber auch echt schwer, bei 10 Bildern zu bleiben. Danke für das super Thema, liebe Mel!
    LG

    http://safetravels.de/1-roadtrip-10-bilder/

  • #9

    Yvonne (Sonntag, 26 November 2017 14:26)

    Ihr Lieben, da ich selbst noch keinen aufregenden Roadtrip unternommen habe, habe ich meine Cousine zu ihrem Sommer-Roadtrip durch Schweden interviewt und den Beitrag dazu entsprechend veröffentlicht. Gerne würde ich mit diesem Beitrag an eurer tollen Blogparade teilnehmen. Wäre das passend? Es sind allerdings auch 12 statt 10 Bilder ;) Den Beitrag findet ihr (bereits verlinkt) hier: https://www.lebeliebeurlaube.de/wohnmobil-schweden-baby/
    Liebe Grüße Yvonne

  • #10

    Zypresse (Montag, 27 November 2017 13:39)

    Schöne Idee, diese Blogparade. Schließlich gilt auch für Zypresse unterwegs: Wir lieben Roadtrips. Auf Reisen erkunden wir das Reiseland am liebsten im Auto - sicher nicht zuletzt deshalb, weil dies für den Gatten im Rollstuhl ein ganzes Stück mehr Mobilität bedeutet. Klar verbringen wir damit viel Zeit im Auto sitzend, über staubige Landstraßen oder volle Autobahnen fahrend. Aber so können wir beide gemeinsam in der uns zur Verfügung stehenden Zeit vielfältige Eindrücke sammeln.

    Unter Zypresse oben habe ich Euch meinen Beitrag verlinkt!
    Liebe Grüße aus dem Dorf an der Düssel.

Unsere Blogartikel erscheinen bei:

Deine Plattform für Reiseinspiration

FamilyBlogs by windeln.de

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste