Ideen für den Familien-Winter-Urlaub in den Bergen inkl. Hoteltipps

Tipps für eure Reise in die (verschneiten) Berge

Noch keine Idee wohin es im nächsten Winter-Urlaub geht? Da haben wir was für Euch!

Wir haben sechs Familien-Reiseblogger nach ihrem Urlaubstipp für ein paar freie Tage in den Bergen im Winter gefragt.

Bei diesen Reisezielen haben Familien - egal ob Skifahrer, Wanderfreunde oder einfach zur Erholung - eine Menge Spaß!

 

Deutschland:

Schlittenfahren in Pfronten

Zur Autorin: Charnette von wiraufreise berichtet auf ihrem Blog von ihren Ausflügen und Reisen mit Kind durch Deutschland und die ganze Welt. Aber auch ihre Ausflüge in ihrer Heimat kommen auf wiraufreise nicht zu kurz. Im Winter fährt sie mit ihrer Familie häufig ins Allgäu, denn dort scheint meist die Sonne und mit etwas Glück liegt auch bis ins Tal Schnee. Für Euch hat sie einen tollen Tipp für einen schönen Kurzurlaub im Allgäu. 

Weitere Ausflugstipps von Charnette findet Ihr hier.

 

Der Hoteltipp:

Im letzten Februar waren wir in Pfronten-Meilingen auf der Schlossanger Alp im Kurzurlaub. Das kleine Familienhotel (4* Superior) hat wunderschön eingerichtete Zimmer im Landhausstil, mit Zirbelduft und einem herrlichen Bergblick. Zudem gibt es einen tollen Wellnessbereich mit zwei Saunen, einer Dampfgrotte und einem großen Schwimmbecken im Freien. Das Restaurant, das jährlich zu den 300 Besten Deutschlands zählt, hatte täglich neue Gaumenfreuden für uns zu bieten.

 

Gerade im Winter kann man den Tag wunderbar im Wellnessbereich ausklingen lassen. So wärmten wir uns nach einer Schlittentour mit ein paar Saunagängen wieder auf und freuten uns auf das leckere Abendessen.

 

Das Hotel Schlossanger Alp in Pfronten-Meilingen. @wiraufreise
Das Hotel Schlossanger Alp in Pfronten-Meilingen. @wiraufreise

Die Ausflugstipps:

Einer unserer Ausflüge führte uns auf den Breitenberg. Dazu sind wir mit dem Auto in knapp 10 Minuten vom Hotel zur Talstation der Breitenbergbahn  gefahren. Oben auf dem Berg angekommen mussten wir ca. 300 m über einen Bergkamm wandern, um dann mit der Schlittenabfahrt beginnen zu können. Was für eine Gaudi! Nach gut 40 Minuten sind wir auf der anderen Seite des Berges im Tal angekommen. Von dort konnten wir mit dem Bus direkt zur Talstation zurückfahren. Der Bustransfer ist in der Königscard inbegriffen, die Fahrt mit der Breitenbergbahn seit 2017 leider nicht mehr.

 

Die Alternative zur Breitenbergbahn ist die Alpspitzbahn in Nesselwang. Hier ist eine Berg- und Talfahrt pro Person in der Königscard inbegriffen. Leider war die Naturrodelbahn gesperrt und wir konnten nur an einem kleinen Hang fahren und mussten zum Leidwesen unseres Sohnes, den Schlitten wieder bergauf ziehen. Wir konnten ihn aber wieder mit einem Kaiserschmarrn in der „Berglodge“ besänftigen.

 

Der Ausblick vom Breitenberg auf das Tal. @wiraufreise
Der Ausblick vom Breitenberg auf das Tal. @wiraufreise


Winterliche Grüße aus Franken:

Zur Autorin: Nadine von Mama und die Matschhose bloggt seit 2015. Auf ihrem Blog mama-und-die-matschhose finden die Leser alles rund um das Thema "Familie". Kindermode, Bastelideen, Reisen und das tagtägliche Familienleben - all das sind Themen auf dem Blog. Ihr nächster Familienurlaub führt sie wahrscheinlich ins Fichtelgebirge und genau das stellt sie Euch hier vor.

 

Die Ausflugstipps:

Er ist nicht so majestätisch wie die Berge in den Alpen, was mit 1024 Metern Höhe auch nicht funktionieren kann – und doch ist er ein Traum für Wintersportler immerhin mit den beiden längsten, familienfreundlichsten Pisten Nordbayerns: Der Ochsenkopf im Fichtelgebirge ist für die, denen die

Alpen zu weit entfernt sind, definitiv eine Reise wert. Aus vielen Ecken Deutschlands, etwa aus Frankfurt, Leipzig, Dresden, ist er überraschend schnell

zu erreichen, und vor allem für wintersportbegeisterte Familien mit noch kleineren Kindern ein Dorado.

 

Es gibt hier Skikurse für Kinder ab vier, vier Rodelbahnen und neuerdings den gigantischen Alpine Coaster mit einer 1000 Meter langen Abfahrt. Einfach cool! Wer es hier geruhsamer angehen will, kann auch eine Pferdeschlittenfahrt buchen.

 

Das Hallenbad im Familotel Krug in Warmensteinach. @mamaunddiematschhose
Das Hallenbad im Familotel Krug in Warmensteinach. @mamaunddiematschhose

Der Hoteltipp:

Von all dem Programm erholen wir uns am liebsten im Familotel Krug in Warmensteinach, das inmitten einer hügeligen und bestimmt bald

verschneiten Märchenlandschaft liegt.

 

Hallenbad, Sauna, ein herrliches Kinderprogramm und köstliches Essen warten hier auf uns. Verfeinert werden die tollen Gerichte etwa durch faszinierende Kräuterkreationen, was daran liegt, dass Hotelchefin Elke Diezinger eine ihrer Leidenschaften – Wildkräuter – zum Zweitberuf gemacht hat und ausgebildete Kräuterpädagogin ist. Und falls die Kinder nach dem Essen noch Power haben: Gleich um die Ecke der Esszimmer befindet sich auch ein Indoor-Spielplatz. Ein wunderbares, kinderfreundliches Haus ist das, in einer zauberhaften Gegend. Unaufgeregt – aber märchenhaft.

 



Österreich:

Der "Lärchenhof" - fantastischer Ausblick auf die Bergwelt!

Zur Autorin: Knuffigklein - das sind Mama Nicole, Papa Stefan, deren Töchter Laura und Emily und Familienhund Theo. Sie berichten auf ihrem Blog Knuffigklein sehr gerne über ihre Familienurlaube. Euch entführen sie heute ins Kinderhotel Lärchenhof in Österreich: 

 

Lage & Angebot:

Das gemütliche Kinderhotel in Österreich befindet sich in einem Gebirgstal bei Obsteig und ist 9 km vom Fernsteinsee und 7 km von der Wankspitze entfernt. Wer Natur liebt ist hier genau richtig. Wir waren so begeistert von den tollen Bergen um uns herum. Jeden Morgen wurden wir mit einer phantastischen Aussicht geweckt. Das Kinderhotel bietet seinen Besuchern Ferienwohnungen sowie Charlet Häuser. Wir hatten die Ferienwohnung "Bambi", diese war für uns mit 4 Personen absolut ausreichend. Das Hotel bietet zudem ein All inklusiv Angebot, dieses finden wir besonders für Familien sehr praktisch. Das Essen war immer ausreichend und auf Kinder zugeschnitten. 

Eingebettet in das Gebirgstal liegt das Hotel Lärchenhof vor imposanter Bergkulisse. @knuffigklein
Eingebettet in das Gebirgstal liegt das Hotel Lärchenhof vor imposanter Bergkulisse. @knuffigklein

Angebote im und um´s Hotel:

Auch im Hotel ist eine Menge los: vom Kinderclub, bis zur Spielhalle mit Billard, Kicker und Airhockey ist alles vorhanden was kleine Abenteurer so brauchen. Bei gutem Wetter kann der große Spielplatz im Außenbereich erobert werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit des Ponyreitens und einer Lama Führung. Auch ein Kletterwald ist direkt in der Nähe. 

Der Pool und die Sauna laden zum Toben und Entspannen ein. Der Kinderbereich im Schwimmbad ist zwar ohne Beschäftigungsmöglichkeiten für die Kinder, aber mit genügend Spielzeug dennoch absolut ausreichend. 

 

Wir haben uns sehr wohl gefühlt und werden hier sicherlich nochmals einchecken. Für Familien können wir dieses Hotel - Frühling, Sommer, Herbst und Winter - wirklich empfehlen. 

 

Den kompletten Bericht über das Hotel findet ihr hier.

Auch vom Pool aus hat man einen tollen Blick auf die Bergwelt. @knuffigklein
Auch vom Pool aus hat man einen tollen Blick auf die Bergwelt. @knuffigklein


Jede Menge Spaß für Kids am Wilden Kaiser!

Zur Autorin: Elischeba ist gebürtige Kölnerin und entführt ihre Leser auf dem Blog Model und Mama in ihr chaotisches Alltagsleben mit zwei Kids. Außerdem gibt sie tolle Reisetipps für Familien auf Elischebas Reiseblog. Der Schwerpunkt liegt bei Nahzielen und tollen Ausflügen. Euch stellt sie die Region "Wilder Kaiser" in Österreich als tolles Familien - Ausflugsziel vor.

 

Die Ausflugstipps:

Im Rahmen einer Pressereise durften wir den "Wilden Kaiser" kennenlernen. „Wow – ist das toll, mit der Gondel auf den Berg zu fahren!“ Ellmis Zauberwelt liegt weit oben auf dem Hartkaiser und bietet eine fantastische Aussicht. Noch nie habe ich so einen riesigen Abenteuerspielplatz gesehen. Wir springen auf dem Trampolin und schaukeln mit den Kindern. Vor uns sehen wir eine herrliche Bergkulisse – wir befinden uns mitten in den Wolken. Hammer, das ist eine Luft hier, herrlich!

 

Hunger? Ab ins Restaurant. Ab 14 Uhr zahlen Gäste nur noch 9,95 Euro fürs Buffet im Bergkaiser Restaurant. Die Kids sind inkludiert – Familienfreundlichkeit wird hier groß geschrieben. Und wenn es euch draußen zu kalt wird? Dann könnt ihr gleich Drinnen bleiben und euch im tollen Indoor-Spielplatz aufwärmen, ein Bällebad genießen, mit Autos spielen, Puzzlen und mit Malsachen der Kreativität freien Lauf lassen.

Der Indoor-Spielplatz von Ellmis Zauberwelt - im Winter perfekt. @model-und-mama
Der Indoor-Spielplatz von Ellmis Zauberwelt - im Winter perfekt. @model-und-mama

Im Bergkaiser Restaurant schmeckt´s - auch wenn kein Schnee liegt @elischebas-reiseblog
Im Bergkaiser Restaurant schmeckt´s - auch wenn kein Schnee liegt @elischebas-reiseblog

Natürlich ist die Region gerade im Winter auch toll für junge und zukünftige Skifahrer und Langläufer geeignet. Die Skiwelt Wilder Kaiser - Brixental umfasst 91 Bergbahnen und Lifte und 279 Pistenkilometer jeglichen Schwierigkeitsgrades. Ganze 210 Pistenkilometer werden beschneit, somit ist das Skivergnügen garantiert. Zudem bietet die Region noch 196,5 Kilometer Langlaufloipen, 250 Kilometer Winterwanderwege und drei beleuchtete Rodelbahnen.

 

Bei schlechtem Wetter oder eben im Winter könnt ihr im Kaiserbad Ellmau die Sauna genießen oder mit den Kids im Pool toben. Es gibt einen tollen Bereich für kleine Gäste mit Wasserspielplatz. Mehr Informationen dazu findet ihr hier.

Der Hoteltipp:

Das Waldhof Resort liegt direkt an der Talstation in Scheffau. Wiederum sehr praktisch für ein entspanntes Familien-Skivergnügen. Es verfügt zudem über ein Außen-Schwimmbad, einen kleinen Saunabereich und eine Sonnenterrasse. Wir finden es ist zwar etwas dunkel eingerichtet, bietet aber ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis und einen riesigen Spielplatz für die Kinder.

 


Himmel küsst Erde im Zillertal

Zur Autorin: zwerge_und_berge - darum dreht es sich auf dem Instagram-Profil von Melanie. Denn die Leidenschaft ihrer Familie sind die Berge, egal ob im Sommer oder Winter. Sie lieben das Wandern und Skifahren! Und da die Kleinen mittlerweile schon etwas größer geworden sind, zieht es die Familie auch wieder etwas weiter in die Welt hinaus. Folgt einfach ihren Reisen auf dem Blog! Euch stellen sie das Kinderhotel Alpina im Zillertal vor.
Der Hoteltipp:
Winterurlaub 365 Tage im Jahr geht nicht - im Kinderhotel Alpina Zilltertal geht das sehr wohl! Möglich macht dies der Hintertuxer Gletscher, der rund ums Jahr den Skibetrieb aufrecht erhält. Das war unser erstes schlagkräftiges Argument, welches für das Hotel sprach. Es sollten jedoch noch zahlreiche Gründe folgen, warum das Alpina Zillertal unser absolutes Lieblingshotel ist:
Der Activity-Pool Woody, der mit drei Rutschen, einer Kindersauna und zahlreichen Kuschelecken auch an regnerischen Tagen die Kinderaugen strahlen lässt. Oder das Penthaus-SPA für die Eltern. Es befindet sich auf dem Hoteldach und man kann quasi der traumhaften Bergkulisse entgegen schwimmen. Oder es sich in der Saunawelt gutgehen lassen!
Das Hotel Alpina Zillertal.          @zwerge_und_berge
Das Hotel Alpina Zillertal. @zwerge_und_berge

Wer es mit den kulinarischen Genüssen zu bunt getrieben hat, der kann im Fitness-Studio entgegenwirken. Hinzu kommt noch eine Turnhalle, ein Klettertraum, eine mega-coole E-Trail-Strecke, ein Streichelzoo, eine professionelle Kinderbetreuung, und und und! Herz was willst du mehr???

 

Skifahren für Erwachsene und Kinder am Hintertuxer Gletscher. Ein ganzjähriges Skivergnügen.
Das Hintertuxer Gletscherskigebiet. @zwerge_und_berge

Der Ausflugtipp:

Ach ja: im Winter kann man direkt hinter dem Hotel in die Gondel einsteigen und starten. Was mir besonders am Skigebiet gefällt: man fährt in 3 Etappen auf den Gletschergipfel auf 3.250 Meter Höhe. Man kann sich daher gut akklimatisieren, denn die Höhe ist nicht zu unterschätzen. Insgesamt ist das Gletscherskigebiet weniger anspruchsvoll und daher auch gut für Kinder geeignet. Für die Kids gibt es aber auch direkt am Hotel einen Skikurs!

Und wer ohne Ski unterwegs ist, der kann den Natur Eis Palast am Gipfel besuchen. Dies ist eine begehbare Gletscherspalte, die mit einem Guide erkundet werden kann. Es ist einfach an alles gedacht. Wer mir das nicht glaubt, schaut selbst vorbei!

 


Noch mehr Skispaß für klein und groß im Zillertal

Zur Autorin: GoWithTheFlo ist ein Familien-Blog auf dem wöchentlich Lokale und Ausflugsziele in Österreich vorgestellt werden, die Bloggerin Katrin gemeinsam mit ihrem Sohn Florian besucht hat. So war Flo schon auf einigen Gipfel in den Alpen, kommt regelmäßig ins Museum und kennt natürlich die besten Spielecken in ganz Linz. Nachzulesen ist alles auf dem Blog GoWithTheFlo. Für Euch haben sie das Zillertal erkundet.

 

Der Ausflugstipp:

Für den Winterurlaub in den Bergen empfehlen wir Gerlos im Zillertal in Tirol. Gerlos ist etwas abgelegen und daher für einen Urlaub mit der Familie ideal. Die Pisten bieten für Anfänger bis hin zum Vollprofi alle Möglichkeiten und die örtliche Skischule kümmert sich liebevoll um den Nachwuchs. Etwas ältere Kinder können sich im Funpark austoben oder mit den Eltern das weitläufige Skigebiet „Zillertal Arena" erkunden.

Für den Einkehrschwung eignet sich die Latschenalm, denn hier ist es einfach gemütlich, die Kinder haben Spielmöglichkeiten und die große Sonnenterasse ist ganz besonders fein.

 

Der Hoteltipp:

Als Unterkunft empfehlen wir das Kinderhotel Almhof, welches neben einer tollen Kinderbetreuung, einem großen Spielgelände, einem Hallenbad sogar einen Hoteleigenen Skilift bietet. Gerade wenn man mit kleineren Kindern unterwegs ist, finde ich diese Option perfekt. Zwei Stunden im Schnee üben und danach ist man gleich am Hotelzimmer. Besser geht es eigentlich nicht mehr!

Kinderhotel Almhof in Gerlos im Zillertal.
Hotelzimmer im Kinderhotel Almhof in Gerlos. @gowiththefloblog


Jetzt habt Ihr so viele Ideen und wisst nicht mehr wo was war? Kein Problem - wir haben für Euch alle Urlaubs-Ideen auf einer Karte entsprechend verzeichnet. Klickt Euch einfach rein :-)



Weitere Winter-Reise-Tipps von uns:


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Model und Mama (Sonntag, 12 November 2017 11:00)

    Der Beitrag ist richtig klasse geworden - ich finde auch die Tipps der anderen Blogger toll, die von ihren Erfahrungen erzählen durften! Danke nochmal - auch fürs Verlinken.

  • #2

    Kind im Gepäck (Dienstag, 14 November 2017 13:23)

    Danke Dir - und vor allem auch Danke für Euren tollen Tipp, der Winter wie Sommer super ist.
    Viele Grüße!

Unsere Blogartikel erscheinen bei:

Deine Plattform für Reiseinspiration

FamilyBlogs by windeln.de

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste