Reiseplanung USA mit aktivem Kleinkind - Teil 2

Von Keinem FLug zu fast zwei Flügen

 

Heute Nachmittag habe ich mir endlich unsere Flugbuchung vorgenommen. Als Kleinkind Samu schläft wird gleich zur Tat geschritten. Naja fast gleich. Zunächst wird sich erst einmal um die am Morgen zugelaufene Mietzekatze gekümmert. Die weicht nämlich nicht mehr von Samus und Mamas Seite und hat sich´s im Treppenhaus bequem gemacht. Endlich versorgt, kann der Flugbuchung nun nichts mehr im Weg stehen. Außer... die eigenen hungrigen Katzen, Mails die auf Beantwortung warten, einem kurzen Anruf bei Lufthansa zwecks einer Sitzplatzfrage, ein Aquarium das geputzt werden will, die Betten die noch überzogen werden wollen,... ach und noch etliche weitere Sachen, die teils seit Tagen auf Erledigung warten. Mütter kennen das ja.

 

Eine Stunde später füll ich aber endlich die Passagierdaten für den gewünschten Flug aus. Dann die Rechnungsdaten. Hier ein Haken, dort noch einer. Das Telefon klingelt... Lass ich einfach klingeln. Alles nochmal auf seine Richtigkeit überprüft - sieht gut aus - das Handy klingelt auch... Was ist nur los? Kurz bevor ich auf Absenden drücke macht sich auch noch Kleinkind Samu bemerkbar. Ok. Schnell den "Zahlungspflichtig buchen"-Button gedrückt und dann ab ins Kinderzimmer, verfolgt vom erneuten Telefonläuten. Der Blick hinüber zum Telefon verrät mir: das Schmidener Reisebüro ist dran. Also erst Samu aus seinem Bettchen genommen dann das Reisebüro zurückgerufen. Von der Kollegin am einen Ohr erhalte ich die Nachricht, dass unsere Reiseberaterin Bianca Bleher gerade um Flüge für uns kämpfe. Ins andere Ohr labert mir unser Sohn Samu ein "Dadagooglediguuh". Flüge? Wir haben doch keine Flüge. Ich habe doch gerade selbst gebucht. Ich gehe davon aus dass die Kollegin sich versprochen hat und es eventuell ein Problem mit unseren Camper geht. Super, das hat auch noch gefehlt...

Samu - keine wirkliche Hilfe bei der Reise-Buchung
Samu - keine wirkliche Hilfe bei der Reise-Buchung

Eine rote Schrift auf dem PC signalisiert nie etwas Gutes. Zumindest nicht wenn es um eine Flugbuchung geht. Der Flug wurde nämlich nicht gebucht - irgend einen Haken vergessen. Ich sag´s ja: eine Reise buchen ist nicht einfach. Und irgendetwas lässt mich jetzt zögern, den Haken zu setzen und erneut zu buchen. Nein, nicht meine Intuition, sondern der kleine Zwerg der wie wild an meinem Arm zieht und ebenfalls auf den PC einhacken möchte. Abschütteln vergebens. Entnervt stelle ich den PC beiseite. Das Telefon klingelt wieder. Samu hastet nach dem musizierenden Gerät, ich hinterher und zum Glück bin ich (noch) schneller. Frau Bleher vom Reisebüro und sie hat tatsächlich meine gewünschten Flüge noch billiger bekommen und gleich zugeschlagen!  Puh, was ein Glück! In dem Fall war der vergessene Haken ein wahrer Glücksfall und ich freue mich über die rote Schrift die auf dem irgendwo hinter Sofakissen versteckten Laptop immer noch leuchten muss.  ABer das ist jetzt egal. Frau Bleher hat die Flüge - ok, Las Vegas, wir können kommen :-) (Jedenfalls mal hinfliegen und campen.) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unsere Blogartikel erscheinen auch bei:

Deine Plattform für Reiseinspiration

FamilyBlogs by windeln.de

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste